Deutschland seit 1945
Landtagswahlen
Berlin-Ost Erststimmen


Ergebnisse in Prozent
  Die Linke. DL B.90/Grüne SPD Bürger FDP CDU DR AfD REP NPD Sonstige EZB Ungültig %  
02.12.1990 24,2 - 10,2 32,8 - 5,6 25,1 0,1 - 1,9 - - - 0,9  
22.10.1995 38,3 0,7 10,6 21,9 0,1 1,0 23,6 0,4 - 3,0 - 0,4 0,1 1,6  
10.10.1999 42,0 1,4 5,9 19,3 - 1,2 28,4 0,0 - - 0,9 0,7 0,4 1,3  
21.10.2001 44,7 0,2 6,2 27,2 0,0 5,3 14,8 1,1 - - 0,1 0,1 0,4 1,7  
17.09.2006 30,4 5,5 11,0 31,2 - 4,9 13,4 0,5 - 0,1 1,4 1,3 0,1 2,8  
18.09.2011 24,8 6,8 14,5 30,6 0,0 0,6 15,9 4,0 - - 1,4 1,1 0,1 1,9  
18.09.2016 24,3 2,1 13,2 22,0 - 3,1 15,0 0,8 17,0 - 0,6 1,9 0,3 0,8  

-Die Linke.: 1990-2001 PDS; 2006 Linkspartei.PDS -DL: 1995 davon PASS 0,6%, KPD 0%; 1999 davon PASS 1,3%, DeLi 0,1%; 2001 davon DeLi 0,1%, DKP 0,1%; 2006 davon WASG 5,2%, Deutsche Arbeitslosenpartei (DALP) 0,3%, DeLi 0%; 2011 davon Piraten 6,8%, DeLi 0%;
-B.90/Grüne: 1990 Bündnis 90, keine Kandidatur der Grüne/AL in den Ost-Berliner Abgeordnetenhauswahlkreisen
-Bürger: 1995 davon WBK 0,1%, Wähler in Berlin (WiB) 0,1%; 2001 WBK; 2011 FW
-DR: 1990 davon DSU 0,1%, Nationale Alternative (NatAlt) 0%; 1995 davon Bürgerbund (BB) 0,2%, DSU 0,1%, Bürger- und Stadtpartei Berlin (BSP) 0,1% BüSo 0%, Die Nationalen (Nat) 0%; 1999 BüSo; 2001 Statt-Partei; 2006 BüSo; 2011 davon Bürgerbewegung pro Deutschland (Pro D) 2,8%, Bürgerrechtspartei für mehr Freiheit und Demokratie (Freiheit) 1,1%, BüSo 0,1%, Partei soziale Mitte Deutschland (PSMD) 0%, FWD 0%;
-Sonstige: 1995 davon Graue 0,4%, NG 0%; 1999 davon Graue 0,4%, HuPa, NG, Bürgerinteressenpartei Deutschland (BID) je 0,1%; 2001 jetztWIR - Jugend.Macht.Politik; 2006 davon Bergpartei (BergP) 0,4%, AGFG 0,2%, Bildungspartei (Bildung) 0,2%, Bund Couragierter Deutscher Bürger (Couragierte), MUT, HuPa, DPart je 0,1%, HumanWP 0%; 2011 davon DPart 0,5%, UKand 0,2%, BergP, Bürgerbestimmtes Berlin (BüBeBe), Familie je 0,1%, APPD, FrUn, BIG je 0%;
-EZB: 1995 2 EZB; 1999 7 EZB; 2001 6 EZB, darunter Thomas (Wk. Marzahn-Hellersdorf 4) 0,2%; 2006 3 EZB; 2011 2 EZB; 2016 6 EZB

Direktmandate
  Die Linke. B.90/Grüne SPD CDU AfD Insgesamt  
20.10.1946 11 - 16 5 - 32  
02.12.1990 12 0 37 0 - 49  
22.10.1995 29 0 0 1 - 30  
10.10.1999 30 0 0 2 - 32  
21.10.2001 32 0 0 0 - 32  
17.09.2006 14 2 15 1 - 32  
18.09.2011 9 4 17 1 - 31  
18.09.2016 12 4 8 2 5 31  

-Die Linke.: 1946 SED; 1990-2001 PDS; 2006 Linkspartei.PDS
-B.90/Grüne: 2006 wurden zwei weitere Direktmandate in den Wahlkreisen Friedrichshain-Kreuzberg 2 und 3 erzielt, die teils im Ostteil der Stadt lagen, vorwiegend aber im Westteil, dem sie daher zugerechnet wurden; 2011 wurde eins der hier aufgeführten Direktmandate im Wahlkreis Mitte 1 erzielt, der teils im Westteil der Stadt lag, vorwiegend aber im Osttteil, dem es daher zugerechnet wurde; 2016 wurde eins der hier aufgeführten Direktmandate im Wahlkreis Mitte 1 erzielt, die teils im Westteil lag, vorwiegend aber im Ostteil, dem es daher zugerechnet wurde, während ein weiteres Direktmandat im Wahkreis Friedrichshain-Kreuzberg 2, der teils im Ostteil lag, vorwiegend aber im Westteil, letzterem zugerechnet wurde
-SPD: 2006 wurde eins der hier aufgeführten Direktmandate im Wahlkreis Mitte 1 errungen, der teils im Westteil der Stadt lag, vorwiegend aber im Ostteil, dem es daher zugerechnet wurde; 2011 wurde ein weiteres Direktmandat im Wahlkreis Mitte 6 erzielt, der teils im Ostteil lag, vorwiegend aber im Westteil, dem es daher zugerechnet wurde

Ergebnisse in Stimmen
  Die Linke. DL B.90/Grüne SPD Bürger FDP CDU DR AfD REP NPD Sonstige EZB Abgegeben Gültig Ungültig  
02.12.1990 175475 - 73968 237257 - 40637 181528 731 - 14027 - - - 730370 723623 6747  
22.10.1995 232690 3976 64123 132841 855 6146 143028 2420 - 18319 - 2482 410 617451 607290 10161  
10.10.1999 249577 8239 34831 114629 - 6878 168710 198 - - 5356 3868 2355 602577 594641 7936  
21.10.2001 277073 956 38139 168489 181 32961 91944 6812 - - 597 320 2248 630644 619720 10924  
17.09.2006 160449 29171 58378 165129 - 25941 70698 2704 - 711 7567 7107 680 543960 528535 15425  
18.09.2011 145384 40012 84743 179296 140 3458 93260 23702 - - 8097 6625 540 596863 585257 11606  
18.09.2016 164944 14226 89519 149308 - 20756 101638 5146 115357 - 4276 12757 1736 690352 679663 10689  

Abgegeben: Die Amtliche Statistik gibt verschiedentlich als "Wähler" die Summe der abgegebenen Stimmzettel bei der Urnenwahl und der zwecks Briefwahl verschickten Stimmzettel an. Da etliche Briefwahl-Stimmzettel von den Wählern nicht abgegeben werden, ergeben sich Unterschiede in der Zahl der "Abgegebenen" Stimmen hier (berechnet als Summe der gültigen und der ungültigen Stimmen) und den Angaben der Amtlichen Statistik. Diese Unterschiede zur Amtlichen Statistik wurden hingenommen, um die Angaben auf dieser Website vergleichbar zu halten.

-DL: 1995 davon PASS 3793, KPD 183; 1999 davon PASS 7521, DeLi 718; 2001 davon DeLi 631, DKP 325; 2006 davon WASG 27300, DALP 1798, DeLi 73; 2011 davon Piraten 39951, DeLi 61;
-Bürger: 1995 davon WBK 481, WiB 374
-DR: 1990 davon DSU 701, NatAlt 30; 1995 davon BB 1068, DSU 652, BSP 354, BüSo 248, Nat 98; 2011 davon Pro D 16594, Freiheit 6398, BüSo 482, PSMD 189, FWD 39;
-Sonstige: 1995 davon Graue 2258, NG 224; 1999 davon Graue 2389, HuPa 768, NG 362, BID 349; 2006 davon BergP 1920, AGFG 1244, Bildung 1167, Couragierte 719, MUT 711, HuPa 656, DPart 583, HumanWP 107; 2011 davon DPart 3000, UKand 1220, BergP 808, BüBeBe 683, Familie 646, APPD 155, FrUn 71, BIG 42;
-EZB: 1999 darunter Wilke 967; 2001 darunter Thomas 1034

Quellenverzeichnis
1990: Statistisches Landesamt Berlin (Hrsg.) 1991: Wahlen in Berlin am 2. Dezember 1990. Endgültiges Ergebnis der Wahl zum Gesamtberliner Abgeordnetenhaus; in: Berliner Statistik - Statistische Berichte B VII 2.
1995: Statistisches Landesamt Berlin (Hrsg.) 1997: Wahlen in Berlin am 22. Oktober 1995. Engültiges Ergebnis der Wahlen zum Abgeordnetenhaus und zu den Bezirksverordnetenversammlungen; in: Berliner Statistik - Statistische Berichte B VII 2/3.
1999: Statistisches Landesamt Berlin (Bearb. im Auftrag des Landeswahlleiters) 1999: Wahlen in Berlin am 10. Oktober 1999. Kommentierungen, Tabellen, Grafiken und Karten. Endgültiges Ergebnis. Berlin: Statistisches Landesamt Berlin.
2001: Statistisches Landesamt Berlin (Bearb. im Auftrag des Landeswahlleiters) 2001: Wahlen in Berlin am 21. Oktober 2001. Kommentierungen, Tabellen, Grafiken und Karten. Endgültiges Ergebnis. Berlin: Statistisches Landesamt Berlin.
2006: Statistisches Landesamt Berlin (Bearb. im Auftrag des Landeswahlleiters) 2006: Wahlen in Berlin am 17. September 2006. Kommentierungen, Tabellen, Grafiken und Karten. Endgültiges Ergebnis. Berlin: Statistisches Landesamt Berlin.
2011: Amt für Statistik Berlin-Brandenburg (Hrsg.) 2011: Wahlen in Berlin am 18. September 2011: Abgeordnetenhaus, Bezirksverordnetenversammlungen - Endgültiges Ergebnis; in: Statistischer Bericht B VII 2-3-5j/11 (zugleich Bericht der Landeswahlleiterin ).
2016: Landeswahlleiterin Berlin: Wahlen in Berlin am 18. September 2016: Abgeordnetenhaus, Bezirksverordnetenversammlungen - Endgültiges Ergebnis; Statistischer Bericht B VII 2-3-5j/11. Potsdam: Amt für Statistik Berlin-Brandenburg.

Die Gestaltung der Tabellen und die Angaben zu allen Ergebnissen in Prozent und zur Mandatsverteilung gehen auf eigene Berechnungen nach den Angaben in o.a. Quellen zurück.

Abkürzungsverzeichnis
Zweitstimmen
Übersicht Erststimmen nach Bundesländern
Home

Zuletzt aktualisiert: 02.11.2016
Valentin Schröder
Impressum