Deutschland seit 1945
Landtagswahlen
Land Berlin Zweitstimmen-Ergebnisse der Wahlen 2006 und 2011 nach Stadtteilen und Stadtbezirken


Ergebnisse in Prozent nach Stadtteilen und Stadtbezirken
  Die Linke. Div. Linke Piraten B.90/Grüne SPD Bürger FDP CDU Div. Rechte REP NPD Sonstige WBT Ungültig %
Berlin 11,7 1,6 8,9 17,6 28,3 - 1,8 23,4 2,7 - 2,1 3,4 60,2 1,6
2006 13,4 3,3 - 13,1 30,8 0,0 7,6 21,3 0,4 0,9 2,6 6,5 58,0 2,0
Berlin-West 4,3 1,7 8,1 20,4 28,0 - 2,3 29,5 2,4 - 1,6 3,5 61,9 1,7
2006 4,2 3,0 - 14,8 31,4 0,0 9,3 27,7 0,3 0,9 1,7 6,7 61,0 2,1
Berlin-Ost 22,6 1,5 10,1 13,5 28,8 - 1,2 14,2 3,2 - 2,9 3,1 57,8 1,5
2006 28,1 3,9 - 10,5 29,8 0,1 4,9 11,4 0,5 0,8 4,0 6,3 53,8 1,9
Mitte 11,0 1,6 10,4 22,5 28,7 - 1,7 17,9 2,2 - 1,4 4,1 55,9 1,6
2006 12,7 3,9 - 17,1 32,5 0,0 6,9 17,1 0,4 1,2 1,7 6,4 54,5 2,0
Friedrichshain-Kreuzberg 13,0 1,3 14,7 30,2 23,9 - 1,0 8,4 1,9 - 1,0 5,1 62,2 1,3
2006 16,8 6,3 - 26,6 30,1 0,1 4,1 8,7 0,3 0,6 1,3 5,2 55,8 1,8
Pankow 17,8 1,4 10,5 19,1 29,1 - 1,3 13,8 2,9 - 2,0 3,4 60,6 1,4
2006 22,3 3,8 - 15,9 30,4 0,1 5,0 11,7 0,4 1,1 3,1 6,3 55,9 1,7
Charlottenburg-Wilmersdorf 3,6 1,4 6,9 21,7 31,2 - 3,0 28,2 2,1 - 0,8 2,4 65,1 1,4
2006 3,7 2,3 - 16,4 34,1 0,0 10,4 26,3 0,3 0,5 1,1 4,9 64,3 1,6
Spandau 3,7 2,0 7,3 12,5 31,7 - 2,1 34,2 3,1 - 2,2 3,2 58,1 2,0
2006 3,8 2,7 - 8,3 33,4 0,0 8,5 31,2 0,4 1,2 1,9 8,7 58,5 3,0
Steglitz-Zehlendorf 3,0 1,3 6,4 21,1 25,1 - 3,0 36,2 2,1 - 1,0 2,1 69,8 1,3
2006 3,0 2,3 - 15,7 27,8 0,0 12,7 31,7 0,3 0,8 1,0 4,6 68,7 1,6
Tempelhof-Schöneberg 4,0 1,6 7,8 23,0 27,1 - 2,0 28,9 2,2 - 1,5 3,5 64,1 1,6
2006 4,0 3,0 - 16,9 31,1 0,0 9,2 27,0 0,3 0,7 1,7 6,3 62,7 2,1
Neukölln 5,6 2,1 9,6 17,9 27,4 - 1,8 26,7 2,8 - 3,1 5,1 57,2 2,1
2006 5,0 3,5 - 11,3 31,4 0,0 7,7 28,6 0,3 0,9 3,0 8,0 55,4 2,6
Treptow-Köpenick 23,0 1,8 9,3 10,7 28,9 - 1,2 15,9 3,1 - 4,1 3,8 60,9 1,8
2006 27,5 3,4 - 6,9 31,7 0,1 5,0 12,6 0,4 0,5 4,6 7,3 57,3 2,0
Marzahn-Hellersdorf 27,4 1,6 8,7 5,6 28,1 - 1,3 17,5 4,5 - 4,0 2,8 51,0 1,6
2006 32,5 4,1 - 4,3 27,5 0,1 4,8 13,1 0,8 0,8 5,4 6,7 49,2 2,1
Lichtenberg 29,0 1,5 9,3 7,6 30,9 - 0,9 12,3 3,7 - 3,5 2,7 53,5 1,5
2006 35,6 3,8 - 5,2 29,4 0,1 4,2 9,6 0,4 0,6 5,1 5,9 49,7 1,9
Reinickendorf 3,3 1,8 6,7 13,6 28,1 - 2,3 38,4 2,8 - 1,9 2,8 62,2 1,8
2006 3,2 2,2 - 8,9 30,2 0,0 9,6 33,1 0,3 1,4 1,8 9,2 62,2 2,1

Ergebnisse für Berlin-Ost und Berlin-West: eigene Berechnungen

Parteinamen
AGFG: Allianz für Gesundheit, Frieden und soziale Gerechtigkeit
APPD: Anarchistische Pogo-Partei Deutschlands
B.90/Grüne: Bündnis 90/Die Grünen
BePa: Bergpartei, "die ÜberPartei"
BIG: Bündnis für Innovation & Gerechtigkeit
Bildung: Bildungspartei
BüSo: Bürgerrechtsbewegung Solidarität
CDU: Christlich Demokratische Union Deutschlands
DALP: Deutsche Arbeitslosen Partei
DeDeP: Deutsche Demokratische Partei
DeuKoP: Deutsche Konservative Partei (Deutsche Konservative)
Die Linke.: Die Linke.; 2006: Die Linkspartei.PDS
DPart: Partei für Arbeit, Rechtsstaat, Tierschutz, Elitenförderung und basisdemokratische Initiative
Eltern: Elternpartei
FDP: Freie Demokratische Partei
Forum: Neues Forum
Frauen: Feministische Partei Die Frauen
Freiheit: Bürgerrechtspartei für mehr Freiheit und Demokratie - Die Freiheit
Graue: Die Grauen - Graue Panther
HumanWP: Humanwirtschaftspartei
MUT: Partei Mensch Umwelt Tierschutz; 2006: Mensch Umwelt Tierschutz - Die Tierschutzpartei
NPD: Nationaldemokratische Partei Deutschlands
ÖDP : Ökologisch-Demokratische Partei
Offensive D: Partei Rechtsstaatlicher Offensive - Offensive D
PASS: Partei der Arbeitslosen und Sozial Schwachen
Piraten: Piratenpartei Deutschland
Pro D: Bürgerbewegung pro Deutschland
PSG: Partei für Soziale Gleichheit, Sektion der Vierten Internationale
REP: Die Republikaner
SPD: Sozialdemokratische Partei Deutschlands
UKand: Unabhängige …für bürgernahe Demokratie
WASG: Arbeit & soziale Gerechtigkeit - Die Wahlalternative

Quellenverzeichnis
2006: Statistisches Landesamt Berlin (Bearb. im Auftrag des Landeswahlleiters) 2006: Wahlen in Berlin am 17. September 2006. Kommentierungen, Tabellen, Grafiken und Karten. Endgültiges Ergebnis. Berlin: Statistisches Landesamt Berlin.

2011: Amt für Statistik Berlin-Brandenburg (Hrsg.) 2011: Wahlen in Berlin am 18. September 2011: Abgeordnetenhaus, Bezirksverordnetenversammlungen - Endgültiges Ergebnis; in: Statistischer Bericht B VII 2-3-5j/11 (zugleich Bericht der Landeswahlleiterin ).

Die Gestaltung der Tabellen und die Angaben zu allen Ergebnissen in Prozent und zur Mandatsverteilung gehen auf eigene Berechnungen nach den Angaben in o.a. Quellen zurück.

Abkürzungsverzeichnis
Landesweite Ergebnisse seit 1945
Landesweite Erststimmen-Ergebnisse seit 1979
Übersicht Landtagswahlen nach Bundesländern
Home


Zuletzt aktualisiert: 23.10.2011
Valentin Schröder
Impressum