Deutschland seit 1945
Bundestagswahlen
Nordrhein-Westfalen Zweitstimmen-Ergebnisse


Ergebnisse (Zweitstimmen) in Prozent
  Die Linke. DL B.90/Grüne SPD Bürger FDP CDU DP GB/BHE DR REP NPD Sonstige WBT Ungültig %
14.08.1949 7,6 - - 31,4 - 8,6 36,9 - 1,2 11,4 - 1,8 1,2 79,6 2,7
06.09.1953 2,9 - - 31,9 1,5 8,5 48,9 1,0 2,7 2,7 - - - 86,0 2,9
15.09.1957 - 0,1 - 33,5 0,2 6,3 54,4 1,6 2,5 0,8 - 0,7 - 88,0 3,3
17.09.1961 - 2,0 - 37,3 - 11,8 47,6 0,9 - 0,0 - 0,5 - 88,4 2,9
19.09.1965 - 1,3 - 42,6 - 7,6 47,1 - - 0,3 - 1,1 - 87,6 1,7
28.09.1969 - 0,7 - 46,8 - 5,4 43,6 0,0 - 0,3 - 3,1 0,1 87,3 1,4
19.11.1972 - 0,3 - 50,4 - 7,8 41,0 - - 0,0 - 0,3 0,0 91,8 0,6
03.10.1976 - 0,5 - 46,9 - 7,8 44,5 - - 0,1 - 0,2 - 91,3 0,7
05.10.1980 - 0,2 1,2 46,8 - 10,9 40,6 - - 0,1 - 0,1 - 89,0 0,8
06.03.1983 - 0,2 5,2 42,8 - 6,4 45,2 - - 0,0 - 0,2 - 89,5 0,7
25.01.1987 - 0,0 7,5 43,2 - 8,4 40,1 - - 0,3 - 0,4 0,1 85,4 0,8
02.12.1990 0,3 0,0 4,3 41,1 - 11,0 40,5 - - 0,4 1,3 0,2 0,9 78,7 1,0
16.10.1994 1,0 0,0 7,4 43,1 - 7,6 38,0 - - 0,6 1,3 - 0,9 81,9 1,9
27.09.1998 1,2 0,0 6,9 46,9 - 7,3 33,8 - - 1,8 1,0 0,1 1,0 83,9 1,0
22.09.2002 1,2 - 8,9 43,0 - 9,3 35,1 - - 1,0 0,4 0,2 0,9 80,3 1,0
18.09.2005 5,2 0,1 7,6 40,0 - 10,0 34,4 - - 0,3 0,3 0,8 1,3 78,3 1,3
27.09.2009 8,4 1,8 10,1 28,5 - 14,9 33,1 - - 0,4 0,3 0,9 1,6 71,4 1,1
22.09.2013 6,1 2,3 8,0 31,9 0,3 5,2 39,8 - - 4,6 0,1 1,0 0,7 72,5 1,1

1949: Jeder Wähler hatte nur 1 Stimme.

-Die Linke.: 1949-1953 KPD; 1990 PDS/Linke Liste; 1994-2002 PDS; 2005 Die Linkspartei.
-DL: 1957 BdD; 1961-1965 DFU; 1969 ADF; 1972 DKP; 1976 davon DKP 0,3%, KPD [Maoisten] 0,1%, KBW, GIM, VL je 0%; 1980 davon DKP 0,2%, V 0%, KBW 0%; 1983 davon DKP 0,2%, USD 0%, KPD-ML 0%; 1987 MLPD; 1990 VAA; 1994 MLPD, BSA; 1998 MLPD, PSG; 2005 davon MLPD 0,1%, PSG 0%; 2009 davon Piraten 1,7%, MLPD 0%, PSG 0%; 2013 davon Piraten 2,2%, MLPD 0%, PSG 0%
-Bürger: 1953 GVP; 1967 UDM; 2013 FW
-DP: 1961 GDP; 1969 GPD
-BHE: 1949 EZB VF
-DR: 1949 davon Z 8,9%, RSF 2,1%, RWVP 0,3%; 1953 Z; 1957 FU; 1961 DG; 1965 davon AUD, CoVP, FSU je 0,1%, UAP 0%; 1969 Z 0,2%, FSU 0,1%, UAP 0,1%; 1972 FSU; 1976 davon AUD, AVP, EAP, UAP je 0%; 1980 davon BüPa 0,1%, EAP 0%; 1983 EAP; 1987 davon ÖDP 0,2%, Z 0,1%, MüBü 0,1%, Patrioten 0%; 1990 davon ÖDP 0,3%, CM 0,1%, Patrioten 0%; 1994 davon Statt-Partei 0,2%, ÖDP, PBC, CM je 0,1%, Z 0%, Solidarität 0%; 1998 davon DVU 0,9%, PBC, BfB, ÖDP, De, CM je 0,1%, BüSo 0%; 2002 davon Schill 0,7%, PBC 0,1%, ÖDP, CM, Z, BüSo je 0%; 2005 davon PBC 0,2%, De 0,1%, Z 0%, BüSo 0%; 2009 davon VoAb, ÖDP, DVU, Z je 0,1%, BüSo 0%; 2013 AfD 3,9%, Pro D 0,2%, De 0,2%, ÖDP 0,1%, PdV 0,1%, Die Rechte. 0%, BüSo 0%
-NPD: 1949 DtKonsP/DReP; 1953-1961 DRP
-Sonstige: 1949 "Unabhängig", eine vollständige Darstellung dazu findet sich hier; 1969 EP; 1972 EFP; 1983 USD; 1987 Frauen; 1990 davon Graue 0,8%, Frauen 0,1%; 1994 davon Graue 0,5%, MUT 0,3%, NG 0,1%; 1998 davon Graue 0,3%, MUT 0,3%, Familie 0,2%, APPD, Nichtwähler (NiWä), C2000 je 0,1%, NG 0%, Frauen 0%; 2002 davon MUT 0,4%, Familie 0,2%, Graue 0,2%, Frauen 0,1%, Violette 0%, HuPa 0%; 2005 davon MUT 0,5%, Familie 0,4%, Graue 0,4%; 2009 davon MUT 0,6%, Familie 0,5%, Rentner 0,4%, RRP 0,1%; 2013 davon DPart 0,4%, NiWä, BIG, B21/RRP je 0,1%

Mandatsverteilung
  Die Linke. Bündnis 90/ Die Grünen SPD FDP CDU Z DP GB/BHE Insgesamt
14.08.1949 9 - 37 10 43 10 - - 109
06.09.1953 0 - 47 12 72 3 1 3 138
15.09.1957 - - 54 11 87 0 2 0 154
17.09.1961 - - 60 19 76 - 0 - 155
19.09.1965 - - 66 13 74 - - - 153
28.09.1969 - - 73 9 69 0 - - 151
19.11.1972 - - 75 12 61 - - - 148
03.10.1976 - - 70 12 66 - - - 148
05.10.1980 - 0 70 17 60 - - - 147
06.03.1983 - 8 63 10 65 - - - 146
25.01.1987 - 11 62 12 58 0 - - 143
02.12.1990 1 0 65 17 63 - - - 146
16.10.1994 1 11 66 12 58 0 - - 148
27.09.1998 2 11 72 11 52 - - - 148
22.09.2002 0 12 60 13 49 0 - - 134
18.09.2005 7 10 54 13 46 0 - - 130
27.09.2009 11 14 39 20 45 0 - - 129
22.09.2013 10 13 52 0 63 - - - 138

Summe der Direkt- und Landeslistenmandate

-Die Linke.: 1949-1953 KPD; 1990/I-2002 PDS; 2005 Linkspartei.PDS
-Z: 1953 entfiel ein Mandat auf ein Mitglied der CDU auf der Landesliste Nordrhein-Westfalen des Z, das sich im Bundestag der CDU/CSU-Fraktion anschloss

Überhangmandate; ab 2013 Überhang- und Ausgleichsmandate
-2013: Ausgleich: 7 (3 SPD, 2 CDU, 1 Bündnis 90/Die Grünen, 1 Linke.); eine Erläuterung zur Berechnung von Überhang- und Ausgleichsmandaten auf dieser Website und in der Amtlichen Statistik findet sich hier.

Ergebnisse (Zweitstimmen) in Stimmen
  Die Linke. DL B.90/Grüne SPD Bürger FDP CDU DP GB/BHE DR REP NPD Sonstige Berechtigt Abgegeben Gültig Ungültig
14.08.1949 513225 - - 2109172 - 581456 2481523 - 79161 766014 - 117998 77996 8681794 6909719 6726543 183176
06.09.1953 228592 - - 2553014 117538 682902 3915320 80034 213951 217078 - - - 9599109 8250961 8008429 242532
15.09.1957 - 9890 - 2965616 14412 554781 4813996 141330 224928 72563 - 57755 - 10407006 9158928 8855271 303657
17.09.1961 - 188442 - 3549359 - 1118460 4530553 83131 - 4369 - 43932 - 11085775 9799429 9518246 281183
19.09.1965 - 125202 - 4149910 - 739954 4593281 - - 32586 - 110299 - 11322627 9920068 9751232 168836
28.09.1969 - 64824 - 4534471 - 526861 4222914 4325 - 27158 - 295972 10588 11259648 9827911 9687113 140798
19.11.1972 - 37600 - 5509886 - 856963 4484657 - - 2686 - 37628 5218 11992806 11005807 10934638 71169
03.10.1976 - 50729 - 5153959 - 860331 4892278 - - 8907 - 23358 - 12118533 11066546 10989562 76984
05.10.1980 - 27186 136278 5108147 - 1191643 4432661 - - 9127 - 14407 - 12374314 11008682 10919449 89233
06.03.1983 - 26839 581350 4782220 - 716412 5046812 - - 3270 - 19434 - 12576604 11254374 11176337 78037
25.01.1987 - 3579 813071 4693081 - 909141 4357794 - - 36097 - 41530 15799 12827646 10956596 10870092 86504
02.12.1990 28922 1822 440216 4195971 - 1118967 4131698 - - 38379 132830 24637 93200 13098236 10310531 10206642 103889
16.10.1994 102356 3138 781405 4534820 - 804024 3997317 - - 58646 138553 - 93476 13089684 10716504 10513735 202769
27.09.1998 131550 3166 745911 5097425 - 789745 3669024 - - 192720 113608 12316 114070 13086397 10984476 10869535 114941
22.09.2002 125446 - 930684 4499388 - 978841 3675732 - - 99966 40669 25883 95951 13179091 10581411 10472560 108851
18.09.2005 529967 9902 782551 4096112 - 1024924 3524351 - - 33217 35390 80512 129105 13257047 10385230 10246031 139199
27.09.2009 789814 164390 945831 2678956 - 1394554 3111478 - - 34074 30015 88690 151610 13288291 9493850 9389412 104438
22.09.2013 582925 216262 760642 3028282 25127 498027 3776563 - - 437209 13848 94291 64981 13253554 9605247 9498157 107090

-DL: 1976 davon DKP 38176, KPD [Maoisten] 6179, KBW 3903, GIM 1770, VL 701; 1980 davon DKP 23115, V 2407, KBW 1664; 1983 davon DKP 21065, USD 3333, KPD-ML 2441; 1994 davon MLPD 2125, BSA 1013; 1998 davon MLPD 2052, PSG 1114; 2005 davon MLPD 5815, PSG 4087; 2009 davon MLPD 4268, PSG 1537; 2013 davon Piraten 209507, MLPD 4600, PSG 2155
-DR: 1949 davon Z 601435, RSF 142648, RWVP 21931; 1965 davon AUD 11428, CoVP 10830, FSU 6369, UAP 3959; 1969 davon Z 15114, FSU 6735, UAP 5309; 1976 davon AUD 4928, AVP 1786, EAP 1428, UAP 765; 1980 davon BüPa 7300, EAP 1827; 1987 davon ÖDP 16395, Z 9081, MüBü 6690, Patrioten 3931; 1990 davon ÖDP 26004, CM 11267, Patrioten 1108; 1994 davon Statt-Partei 21941, ÖDP 15116, PBC 9966, CM 6016, Z 3757, Solidarität 1850; 1998 davon DVU 98732, Pro DM 54322, PBC 9715, BfB 9626, ÖDP 6644, De 6196, CM 5544, BüSo 1941; 2002 davon Schill 70993, PBC 15358, ÖDP 4811, CM 4116, Z 3127, BüSo 1561; 2005 davon PBC 16957, De 9643, Z 4010, BüSo 2607; 2009 davon VoAb 9367, ÖDP 8866, DVU 7358, Z 6087, BüSo 2396; 2013 davon AfD 372258, Pro D 23243, De 17622, ÖDP 12978, PdV 6888, Die Rechte. 2245, BüSo 1975
-Sonstige: 1990 davon Graue 81123, Frauen 12077; 1994 davon Graue 52399, MUT 32307, NG 8770; 1998 davon Graue 34169, MUT 27320, Familie 21079, APPD 8719, NiWä 6827, C2000 6028, NG 5099, Frauen 4829; 2002 davon MUT 38146, Familie 22820, Graue 22199, Frauen 9226, Violette 2412, HuPa 1148; 2005 davon MUT 49549, Familie 42421, Graue 37135; 2009 davon Piraten 158585, MUT 59731, Familie 45106, Rentner 33821, RRP 12952; 2013 davon DPart 37776, NiWä 11349, BIG 10705, B21/RRP 5151

Quellenverzeichnis
1949: Statistisches Bundesamt (Bearb.) 1949: Die Wahlen zum 1. Bundestag. Endgültiges Ergebnis in den Wahlkreisen; in: Statistische Berichte Nr. VIII/5/4.
1953: Statistisches Bundesamt (Bearb.) 1954: Die Wahl zum 2. Deutschen Bundestag am 6. September 1953. Allgemeine Wahlergebnisse nach Ländern und Wahlkreisen; in: Dass. (Hrsg.): Statistik der Bundesrepublik Deutschland Bd. 100, Heft 1.
1957: Statistisches Bundesamt (Bearb.) 1957: Die Wahl zum 3. Deutschen Bundestag am 15. September 1957. Allgemeine Wahlergebnisse nach Ländern und Wahlkreisen; in: Dass. (Hrsg.): Statistik der Bundesrepublik Deutschland Bd. 200, Heft 1.
1961: Statistisches Bundesamt (Bearb.) 1962: Wahl zum 4. Deutschen Bundestag am 17. September 1961. Allgemeine Ergebnisse nach Ländern und Wahlkreisen; in: Dass. (Hrsg.): Reihe 8, Fachserie A, Heft 1. Stuttgart: Kohlhammer.
1965: Statistisches Bundesamt (Bearb.) 1965: Wahl zum 5. Deutschen Bundestag am 19. September 1965. Allgemeine Ergebnisse nach Wahlkreisen, Sitzverteilung und Abgeordnete; in: Dass. (Hrsg.): Reihe 8, Fachserie A, Heft 6. Stuttgart: Kohlhammer.
1969: Statistisches Bundesamt (Bearb.) 1970: Wahl zum 6. Deutschen Bundestag 1969. Allgemeine Ergebnisse nach Wahlkreisen, Sitzverteilung und Abgeordnete; in: Dass. (Hrsg.): Reihe 8, Fachserie A, Heft 6. Stuttgart: Kohlhammer.
1972: Statistisches Bundesamt (Bearb.) 1973: Wahl zum 7. Deutschen Bundestag. Allgemeine Ergebnisse nach Wahlkreisen, Sitzverteilung und Abgeordnete; in: Dass. (Hrsg.): Reihe 8, Fachserie A, Heft 6. Stuttgart: Kohlhammer.
1976: Statistisches Bundesamt (Bearb.) 1977: Wahl zum 8. Deutschen Bundestag am 3. Oktober 1976. Allgemeine Ergebnisse nach Wahlkreisen, Sitzverteilung und Abgeordnete; in: Dass. (Hrsg.): Reihe 8, Fachserie A, Heft 6. Stuttgart: Kohlhammer.
1980: Statistisches Bundesamt (Bearb.) 1981: Wahl zum 9. Deutschen Bundestag am 5. Oktober 1980. Allgemeine Ergebnisse nach Wahlkreisen, Sitzverteilung und Abgeordnete; in: Dass. (Hrsg.): Fachserie 1, Heft 6. Stuttgart: Kohlhammer.
1983: Statistisches Bundesamt (Bearb.) 1983: Wahl zum 10. Deutschen Bundestag am 6. März 1983. Endgültige Ergebnisse nach Wahlkreisen; in: Dass. (Hrsg.): Fachserie 1, Heft 3. Stuttgart: Kohlhammer.
1987: Statistisches Bundesamt (Bearb.) 1987: Wahl zum 11. Deutschen Bundestag am 25. Januar 1987. Endgültige Ergebnisse nach Wahlkreisen; in: Dass. (Hrsg.): Fachserie 1, Heft 3. Stuttgart: Kohlhammer.
1990: Statistisches Bundesamt (Bearb.) 1990: Wahl zum 12. Deutschen Bundestag am 2. Dezember 1990. Endgültige Ergebnisse nach Wahlkreisen; in: Dass. (Hrsg.): Fachserie 1, Heft 3. Stuttgart: Metzler-Poeschel.
1994: Statistisches Bundesamt (Bearb.) 1994: Wahl zum 13. Deutschen Bundestag am 16. Oktober 1994. Endgültige Ergebnisse nach Wahlkreisen; in: Dass. (Hrsg.): Fachserie 1, Heft 3. Stuttgart: Metzler-Poeschel.
1998: Statistisches Bundesamt (Bearb.) 1998: Wahl zum 14. Deutschen Bundestag am 27. September 1998. Endgültige Ergebnisse nach Wahlkreisen; in: Dass. (Hrsg.): Fachserie 1, Heft 3.
2002: Bundeswahlleiter (Bearb.) 2002: Wahl zum 15. Deutschen Bundestag am 22. September 2002. Heft 3: Endgültige Ergebnisse nach Wahlkreisen. Stuttgart: Metzler-Poeschel.
2005: Bundeswahlleiter (Bearb.) 2005: Wahl zum 16. Deutschen Bundestag am 18. September 2005. Heft 3: Endgültige Ergebnisse nach Wahlkreisen. Stuttgart: Metzler-Poeschel.
2009: Bundeswahlleiter (Hrsg.) 2009: Wahl zum 17. Deutschen Bundestag am 27. September 2009. Heft 3: Endgültige Ergebnisse nach Wahlkreisen. Reutlingen: Servicecenter Fachverlage.
2013: Bundeswahlleiter (Hrsg.) 2013: Wahl zum 18. Deutschen Bundestag am 22. September 2013. Heft 3: Endgültige Ergebnisse nach Wahlkreisen. Wiesbaden: Selbstverlag.

Abkürzungsverzeichnis
Erststimmen-Ergebnisse in Nordrhein-Westfalen
Bundesweite Ergebnisse der Bundestagswahlen
Übersicht Ergebnisse (Zweitstimmen) nach Bundesländern
Home

Zuletzt aktualisiert: 16.11.2013
Valentin Schröder
Impressum