Deutschland seit 1945
Bundestagswahlen
Rheinland-Pfalz Zweitstimmen-Ergebnisse


Ergebnisse (Zweitstimmen) in Prozent
  Die Linke. DL B.90/Grüne SPD Bürger FDP CDU DP GB/BHE DR REP NPD Sonstige WBT Ungültig %
14.08.1949 6,2 0,3 - 28,6 - 15,8 49,0 - - - - - - 79,6 5,4
06.09.1953 2,3 - - 27,2 1,2 12,1 52,1 1,1 1,5 - - 2,5 - 86,0 3,7
15.09.1957 - 0,3 - 30,4 - 9,8 53,7 1,6 1,5 0,1 - 2,7 - 88,3 3,9
17.09.1961 - 1,5 - 33,5 - 13,2 48,9 0,5 - 0,1 - 2,3 - 88,2 4,8
19.09.1965 - 1,2 - 36,7 - 10,2 49,3 - - 0,1 - 2,5 - 88,0 2,8
28.09.1969 - 0,6 - 40,1 - 6,3 47,8 - - - - 5,2 - 87,0 2,0
19.11.1972 - 0,3 - 44,9 - 8,1 45,9 - - - - 0,8 - 91,6 1,1
03.10.1976 - 0,4 - 41,7 - 7,6 49,9 - - 0,0 - 0,4 - 91,5 0,8
05.10.1980 - 0,2 1,4 42,8 - 9,8 45,6 - - 0,0 - 0,2 - 89,9 1,2
06.03.1983 - 0,2 4,5 38,4 - 7,0 49,6 - - 0,1 - 0,3 - 90,4 1,8
25.01.1987 - 0,0 7,5 37,1 - 9,1 45,1 - - 0,5 - 0,7 - 86,7 1,3
02.12.1990 0,2 - 4,0 36,1 - 10,4 45,6 - - 0,7 1,7 0,3 0,9 81,7 1,4
16.10.1994 0,6 0,0 6,2 39,4 - 6,9 43,8 - - 0,6 1,9 - 0,6 82,3 1,2
27.09.1998 1,0 - 6,1 41,3 - 7,1 39,1 - - 2,1 2,2 0,2 1,0 83,9 1,5
22.09.2002 1,0 - 7,9 38,2 - 9,3 40,2 - - 1,1 1,0 0,4 0,8 80,0 1,6
18.09.2005 5,6 0,1 7,3 34,6 - 11,7 36,9 - - 0,4 1,1 1,3 1,1 78,7 2,1
27.09.2009 9,4 1,9 9,7 23,8 - 16,6 35,0 - - 0,6 0,8 1,2 1,0 72,0 1,8
22.09.2013 5,4 2,3 7,6 27,5 1,3 5,5 43,3 - - 5,6 0,4 1,1 - 72,8 1,7

1949: Jeder Wähler hatte nur 1 Stimme.

-Die Linke: 1949-1953 KPD; 1990 PDS/Linke Liste; 1994-2002 PDS; 2005 Die Linkspartei.
-DL: 1949 Wählergruppe Sozialistische Union; 1957 BdD; 1961-1965 DFU; 1969 ADF; 1972 DKP; 1976 davon DKP 0,3%, KPD [Maoisten] 0,1%, KBW 0%; 1980 davon DKP 0,2%, V 0%, KBW 0%; 1983 DKP; 1987-2005 MLPD; 2009 davon Piraten 1,9%, MLPD 0%; 2013 davon Piraten 2,2%, MLPD 0%
-Bürger: 1953 GVP; 2013 FW
-DP: 1961 GDP
-DR: 1957-1961 DG; 1965 AUD; 1976-1983 EAP; 1987 davon ÖDP 0,4%, Patrioten 0,1%; 1990 davon ÖDP 0,5%, CM 0,2%; 1994 davon ÖDP 0,4%, Statt-Partei 0,2%; 1998 davon Pro DM 0,7%, DVU 0,7%, PBC, BfB, ÖDP je 0,2%; 2002 davon Schill 0,6%, PBC 0,3%, ÖDP 0,2%; 2005 PBC; 2009 davon ÖDP 0,3%, PBC 0,3%, DVU 0,1%; 2013 davon AfD 4,8%, ÖDP 0,3%, PdV 0,3%, Pro D 0,2%
-NPD: 1953-1961 DRP
-Sonstige: 1990 Graue; 1994 davon Graue 0,4%, NG 0,2%; 1998 davon MUT 0,5%, Graue 0,3%, NG 0,1%, Frauen 0,1%; 2002 MUT; 2005 Familie; 2009 Familie

Mandatsverteilung
  Die Linke. Bündnis 90/ Die Grünen SPD FDP CDU Insgesamt
14.08.1949 1 - 7 4 13 25
06.09.1953 0 - 9 4 18 31
15.09.1957 - - 10 3 18 31
17.09.1961 - - 11 4 16 31
19.09.1965 - - 12 3 16 31
28.09.1969 - - 13 2 16 31
19.11.1972 - - 14 2 15 31
03.10.1976 - - 13 2 16 31
05.10.1980 - 0 14 3 15 32
06.03.1983 - 1 12 2 16 31
25.01.1987 - 2 12 3 15 32
02.12.1990 0 0 13 4 17 34
16.10.1994 0 2 14 2 15 33
27.09.1998 0 2 15 3 14 34
22.09.2002 0 2 12 3 13 30
18.09.2005 2 2 11 4 12 31
27.09.2009 3 3 8 5 13 32
22.09.2013 2 3 10 0 16 31

Summe der Direkt- und Landeslistenmandate

Die Linke.: 1949-1953 KPD; 1990/I-2002 PDS; 2005 Linkspartei.PDS

Überhangmandate; ab 2013 Überhang- und Ausgleichsmandate
-2009: 2 (CDU)
-2013: Ausgleich: 1 (CDU); eine Erläuterung zur Berechnung von Überhang- und Ausgleichsmandaten auf dieser Website und in der Amtlichen Statistik findet sich hier.

Ergebnisse (Zweitstimmen) in Stimmen
  Die Linke. DL B.90/Grüne SPD Bürger FDP CDU DP GB/BHE DR REP NPD Sonstige Berechtigt Abgegeben Gültig Ungültig
14.08.1949 89026 4875 - 408905 - 226625 702125 - - - - - - 1900797 1513756 1431556 82200
06.09.1953 41090 - - 482686 20836 214805 924932 19731 26210 - - 45073 - 2143337 1842707 1775363 67344
15.09.1957 - 4788 - 578203 - 185288 1019709 29698 27775 2194 - 51350 - 2237023 1976225 1899005 77220
17.09.1961 - 29867 - 659830 - 259578 964270 9766 - 1978 - 44644 - 2348108 2069927 1969933 99994
19.09.1965 - 25081 - 754175 - 209028 1013573 - - 2636 - 51237 - 2403771 2114311 2055730 58581
28.09.1969 - 11651 - 825379 - 128650 982640 - - - - 107780 - 2410176 2097308 2056100 41208
19.11.1972 - 7749 - 1067953 - 193499 1090339 - - - - 18321 - 2623690 2404007 2377861 26146
03.10.1976 - 9291 - 1013574 - 183575 1211208 - - 811 - 10794 - 2676890 2448946 2429253 19693
05.10.1980 - 5249 33500 1048611 - 239921 1118216 - - 752 - 5311 - 2759777 2480763 2451560 29203
06.03.1983 - 3993 113185 959714 - 174658 1241886 - - 1609 - 6626 - 2816609 2546266 2501671 44595
25.01.1987 - 1025 183602 912175 - 223350 1110633 - - 13060 - 18131 - 2874920 2493602 2461976 31626
02.12.1990 4263 - 95596 853144 - 245283 1078796 - - 16475 40910 7973 21279 2935588 2397054 2363719 33335
16.10.1994 15135 328 150630 955383 - 168475 1061643 - - 14032 45265 - 15341 2985384 2456152 2426232 29920
27.09.1998 25083 - 152009 1028886 - 177016 975258 - - 51615 53676 4532 23677 3016036 2529717 2491752 37965
22.09.2002 24099 - 190645 918736 - 223761 967011 - - 25439 23450 10321 19324 3051076 2441460 2402786 38674
18.09.2005 132154 1680 172900 822074 - 278945 877632 - - 9026 26340 31012 25576 3084171 2427981 2377339 50642
27.09.2009 205180 42378 211971 520990 - 364673 767487 - - 13886 18208 26077 22279 3103878 2233548 2193129 40419
22.09.2013 120338 50523 169372 608910 28159 122640 958655 - - 123375 8545 23980 - 3092424 2251979 2214497 37482

-DL: 1976 davon DKP 6627, KPD [Maoisten] 1618, KBW 1046; 1980 davon DKP 4139, V 578, KBW 532; 2009 davon Piraten 41728, MLPD 650; 2013 davon Piraten 49664, MLPD 859
-DR: 1987 davon ÖDP 10670, Patrioten 2390; 1990 davon ÖDP 12006, CM 4469; 1994 davon ÖDP 8524, Statt-Partei 5508; 1998 davon Pro DM 18556, DVU 17918, PBC 5182, BfB 5117, ÖDP 4842; 2002 davon Schill 13755, PBC 7721, ÖDP 3963; 2009 davon ÖDP 6334, PBC 5823, DVU 1729; 2013 davon AfD 106414, ÖDP 6588, PdV 5922, Pro D 4451
-Sonstige: 1994 davon Graue 9336, NG 6005; 1998 davon MUT 11297, Graue 6959, NG 3026, Frauen 2395

Quellenverzeichnis
1949: Statistisches Bundesamt (Bearb.) 1949: Die Wahlen zum 1. Bundestag. Endgültiges Ergebnis in den Wahlkreisen; in: Statistische Berichte Nr. VIII/5/4.
1953: Statistisches Bundesamt (Bearb.) 1954: Die Wahl zum 2. Deutschen Bundestag am 6. September 1953. Allgemeine Wahlergebnisse nach Ländern und Wahlkreisen; in: Dass. (Hrsg.): Statistik der Bundesrepublik Deutschland Bd. 100, Heft 1.
1957: Statistisches Bundesamt (Bearb.) 1957: Die Wahl zum 3. Deutschen Bundestag am 15. September 1957. Allgemeine Wahlergebnisse nach Ländern und Wahlkreisen; in: Dass. (Hrsg.): Statistik der Bundesrepublik Deutschland Bd. 200, Heft 1.
1961: Statistisches Bundesamt (Bearb.) 1962: Wahl zum 4. Deutschen Bundestag am 17. September 1961. Allgemeine Ergebnisse nach Ländern und Wahlkreisen; in: Dass. (Hrsg.): Reihe 8, Fachserie A, Heft 1. Stuttgart: Kohlhammer.
1965: Statistisches Bundesamt (Bearb.) 1965: Wahl zum 5. Deutschen Bundestag am 19. September 1965. Allgemeine Ergebnisse nach Wahlkreisen, Sitzverteilung und Abgeordnete; in: Dass. (Hrsg.): Reihe 8, Fachserie A, Heft 6. Stuttgart: Kohlhammer.
1969: Statistisches Bundesamt (Bearb.) 1970: Wahl zum 6. Deutschen Bundestag 1969. Allgemeine Ergebnisse nach Wahlkreisen, Sitzverteilung und Abgeordnete; in: Dass. (Hrsg.): Reihe 8, Fachserie A, Heft 6. Stuttgart: Kohlhammer.
1972: Statistisches Bundesamt (Bearb.) 1973: Wahl zum 7. Deutschen Bundestag. Allgemeine Ergebnisse nach Wahlkreisen, Sitzverteilung und Abgeordnete; in: Dass. (Hrsg.): Reihe 8, Fachserie A, Heft 6. Stuttgart: Kohlhammer.
1976: Statistisches Bundesamt (Bearb.) 1977: Wahl zum 8. Deutschen Bundestag am 3. Oktober 1976. Allgemeine Ergebnisse nach Wahlkreisen, Sitzverteilung und Abgeordnete; in: Dass. (Hrsg.): Reihe 8, Fachserie A, Heft 6. Stuttgart: Kohlhammer.
1980: Statistisches Bundesamt (Bearb.) 1981: Wahl zum 9. Deutschen Bundestag am 5. Oktober 1980. Allgemeine Ergebnisse nach Wahlkreisen, Sitzverteilung und Abgeordnete; in: Dass. (Hrsg.): Fachserie 1, Heft 6. Stuttgart: Kohlhammer.
1983: Statistisches Bundesamt (Bearb.) 1983: Wahl zum 10. Deutschen Bundestag am 6. März 1983. Endgültige Ergebnisse nach Wahlkreisen; in: Dass. (Hrsg.): Fachserie 1, Heft 3. Stuttgart: Kohlhammer.
1987: Statistisches Bundesamt (Bearb.) 1987: Wahl zum 11. Deutschen Bundestag am 25. Januar 1987. Endgültige Ergebnisse nach Wahlkreisen; in: Dass. (Hrsg.): Fachserie 1, Heft 3. Stuttgart: Kohlhammer.
1990: Statistisches Bundesamt (Bearb.) 1990: Wahl zum 12. Deutschen Bundestag am 2. Dezember 1990. Endgültige Ergebnisse nach Wahlkreisen; in: Dass. (Hrsg.): Fachserie 1, Heft 3. Stuttgart: Metzler-Poeschel.
1994: Statistisches Bundesamt (Bearb.) 1994: Wahl zum 13. Deutschen Bundestag am 16. Oktober 1994. Endgültige Ergebnisse nach Wahlkreisen; in: Dass. (Hrsg.): Fachserie 1, Heft 3. Stuttgart: Metzler-Poeschel.
1998: Statistisches Bundesamt (Bearb.) 1998: Wahl zum 14. Deutschen Bundestag am 27. September 1998. Endgültige Ergebnisse nach Wahlkreisen; in: Dass. (Hrsg.): Fachserie 1, Heft 3.
2002: Bundeswahlleiter (Bearb.) 2002: Wahl zum 15. Deutschen Bundestag am 22. September 2002. Heft 3: Endgültige Ergebnisse nach Wahlkreisen. Stuttgart: Metzler-Poeschel.
2005: Bundeswahlleiter (Bearb.) 2005: Wahl zum 16. Deutschen Bundestag am 18. September 2005. Heft 3: Endgültige Ergebnisse nach Wahlkreisen. Stuttgart: Metzler-Poeschel.
2009: Bundeswahlleiter (Hrsg.) 2009: Wahl zum 17. Deutschen Bundestag am 27. September 2009. Heft 3: Endgültige Ergebnisse nach Wahlkreisen. Reutlingen: Servicecenter Fachverlage.
2013: Bundeswahlleiter (Hrsg.) 2013: Wahl zum 18. Deutschen Bundestag am 22. September 2013. Heft 3: Endgültige Ergebnisse nach Wahlkreisen. Wiesbaden: Selbstverlag.

Abkürzungsverzeichnis
Erststimmen-Ergebnisse in Rheinland-Pfalz
Bundesweite Ergebnisse der Bundestagswahlen
Übersicht Ergebnisse (Zweitstimmen) nach Bundesländern
Home

Zuletzt aktualisiert: 16.11.2013
Valentin Schröder
Impressum