Deutschland seit 1945
Mitglieder der Bundesversammlungen nach Bundesländern und Parteien


16. Bundesversammlung am 12.02.2017
  Die Linke. Piraten B.90/Grüne SPD SSW FW FDP CDU CSU DR AfD Insgesamt  
Insgesamt 95 11 147 384 1 11 36 428 111 1 35 1260  
Mitglieder des Bundestags 64 - 63 193 - - - 253 56 1 - 630  
Mitglieder für die Länder 31 11 84 191 1 11 36 175 55 - 35 630  
davon Mitglieder, die von den Volksvertretungen der Länder gewählt wurden, nach Bundesländern
Baden-Württemberg - - 26 12 - - 8 23 - - 11 80  
Bayern - - 9 23 - 10 - - 55 - - 97  
Berlin 4 - 5 6 - - 2 5 - - 4 26  
Brandenburg 4 - 1 8 - 1 - 5 - - 2 21  
Bremen 0 - 1 2 - - 1 1 - - 0 5  
Hamburg 1 - 2 7 - - 1 2 - - 0 13  
Hessen 3 - 5 15 - - 2 20 - - - 45  
Mecklenburg-Vorpommern 2 - - 5 - - - 3 - - 3 13  
Niedersachsen - - 9 23 - - 6 25 - - - 63  
Nordrhein-Westfalen - 9 17 57 - - 12 40 - - - 135  
Rheinland-Pfalz - - 2 12 - - 2 11 - - 4 31  
Saarland 1 0 0 3 - - - 4 - - - 8  
Sachsen 7 - 2 5 - - - 16 - - 4 34  
Sachsen-Anhalt 3 - 1 2 - - - 6 - - 6 18  
Schleswig-Holstein - 2 3 8 1 - 2 7 - - - 23  
Thüringen 6 - 1 3 - - - 7 - - 1 18  

-FW (Freie Wähler): davon BVB/FW (Brandenburg) 1
-DR (Diverse Rechte): MdB Steinbach (fraktionslos, vormals CDU)

15. Bundesversammlung am 18.03.2012
  Die Linke. Piraten B.90/Grüne SPD SSW FW FDP CDU CSU NPD Insgesamt  
Insgesamt 124 2 146 332 1 10 136 395 91 3 1240  
Mitglieder des Bundestags 76 - 68 146 - - 93 193 44 - 620  
Mitglieder für die Länder 48 2 78 186 1 10 43 202 47 3 620  
davon Mitglieder, die von den Volksvertretungen der Länder gewählt wurden, nach Bundesländern
Baden-Württemberg - - 20 20 - - 4 35 - - 79  
Bayern - - 9 21 - 10 8 - 47 - 95  
Berlin 3 2 5 8 - - - 7 - - 25  
Brandenburg 6 - 1 7 - - 1 5 - - 20  
Bremen 0 - 1 3 - - - 1 - - 5  
Hamburg 1 - 1 7 - - 1 3 - - 13  
Hessen 2 - 6 11 - - 8 18 - - 45  
Mecklenburg-Vorpommern 3 - 1 5 - - - 3 - 1 13  
Niedersachsen 4 - 5 19 - - 5 28 - - 61  
Nordrhein-Westfalen 8 - 17 50 - - 9 49 - - 133  
Rheinland-Pfalz - - 5 13 - - - 13 - - 31  
Saarland 2 - 0 2 - - 0 4 - - 8  
Sachsen 7 - 2 5 - - 3 14 - 2 33  
Sachsen-Anhalt 5 - 1 5 - - - 8 - - 19  
Schleswig-Holstein 1 - 3 6 1 - 3 8 - - 22  
Thüringen 6 - 1 4 - - 1 6 - - 18  


14. Bundesversammlung am 30.06.2010
  Die Linke. B.90/Grüne SPD SSW FW FDP CDU CSU NPD Insgesamt  
Insgesamt 124 129 333 1 10 148 404 92 3 1244
MdB 76 68 146 - - 93 194 45 - 622  
BL 48 61 187 1 10 55 210 47 3 622
davon Mitglieder, die von den Volksvertretungen der Bundesländer gewählt wurden, nach Bundesländern
Baden-Württemberg - 9 22 - - 8 40 - - 79
Bayern - 10 20 - 10 8 - 47 - 95  
Berlin 4 4 9 - - 2 6 - - 25
Brandenburg 6 1 8 - - 1 4 - - 20  
Bremen 0 1 2 - - 1 1 - - 5
Hamburg 0 1 5 - - - 7 - - 13  
Hessen 2 6 11 - - 8 18 - - 45
Mecklenburg-Vorpommern 2 - 5 - - 1 4 - 1 13  
Niedersachsen 4 5 19 - - 5 29 - - 62
Nordrhein-Westfalen 8 17 49 - - 9 50 - - 133  
Rheinland-Pfalz - - 16 - - 3 12 - - 31
Saarland 2 0 2 - - 1 3 - - 8  
Sachsen 8 3 4 - - 3 14 - 2 34
Sachsen-Anhalt 5 - 5 - - 1 8 - - 19  
Schleswig-Holstein 1 3 6 1 - 3 8 - - 22
Thüringen 6 1 4 - - 1 6 - - 18  


13. Bundesversammlung am 23.05.2009
  Die Linke. B.90/Grüne SPD SSW FW FDP CDU CSU DVU NPD Fraktionslos Insgesamt  
Insgesamt 90 95 418 1 10 107 405 92 1 3 2 1224
MdB 53 51 222 - - 61 177 46 - - 2 612  
BL 37 44 196 1 10 46 228 46 1 3 - 612
davon Mitglieder, die von den Volksvertretungen der Bundesländer gewählt wurden, nach Bundesländern
Baden-Württemberg - 9 22 - - 8 39 - - - - 78
Bayern - 9 20 - 10 8 - 46 - - - 93  
Berlin 3 4 9 - - 2 6 - - - - 24
Brandenburg 7 - 8 - - - 4 - 1 - - 20  
Bremen - 1 2 - - - 2 - - - - 5
Hamburg - 1 5 - - - 6 - - - - 12  
Hessen 2 6 11 - - 7 18 - - - - 44
Mecklenburg-Vorpommern 2 - 5 - - 1 4 - - 1 - 13  
Niedersachsen 4 4 20 - - 5 28 - - - - 61
Nordrhein-Westfalen - 7 53 - - 8 63 - - - - 131  
Rheinland-Pfalz - - 16 - - 3 12 - - - - 31
Saarland - - 3 - - - 5 - - - - 8  
Sachsen 8 2 5 - - 2 14 - - 2 - 33
Sachsen-Anhalt 5 - 5 - - 1 8 - - - - 19  
Schleswig-Holstein - 1 9 1 - 1 10 - - - - 22
Thüringen 6 - 3 - - - 9 - - - - 18  

Fraktionslos: MdB Nitzsche (gewählt für die CDU), der am 15.12.2006 aus der CDU/CSU-Fraktion austrat; MdB Winkelmeyer, der am 13.2.2006 aus der Linke.-Fraktion austrat

12. Bundesversammlung am 23.05.2004
  PDS B.90/Grüne SPD SSW FDP CDU CSU DVU Fraktionslos Insgesamt  
Insgesamt 31 90 459 1 83 419 120 1 1 1205
MdB 2 55 250 - 47 189 58 - 1 602  
BL 29 35 209 1 36 230 62 1 - 603
davon Mitglieder, die von den Volksvertretungen der Bundesländer gewählt wurden, nach Bundesländern
Baden-Württemberg - 5 27 - 6 37 - - - 75
Bayern - 8 20 - - - 62 - - 90  
Berlin 6 2 8 - 2 6 - - - 24
Brandenburg 5 - 8 - - 6 - 1 - 20  
Bremen - 0 3 - - 2 - - - 5
Hamburg - 1 5 - - 6 - - - 12  
Hessen - 4 13 - 4 22 - - - 43
Mecklenburg-Vorpommern 2 - 6 - - 5 - - - 13  
Niedersachsen - 4 21 - 5 30 - - - 60
Nordrhein-Westfalen - 9 57 - 13 50 - - - 129  
Rheinland-Pfalz - 1 15 - 2 12 - - - 30
Saarland - - 4 - - 4 - - - 8  
Sachsen 8 - 4 - - 22 - - - 34
Sachsen-Anhalt 4 - 4 - 3 9 - - - 20  
Schleswig-Holstein - 1 10 1 1 8 - - - 21
Thüringen 4 - 4 - - 11 - - - 19  

-Fraktionslos: MdB Hohmann, der am 14.11.2003 aus der CDU/CSU-Fraktion ausgeschlossen worden war
-Insgesamt: die Differenz zwischen der Mandatssumme der MdB und der Mandatssumme der von den Volksvertretungen der Bundesländer gewählten Mitglieder geht auf das Versterben von MdB Hartnagel (SPD-Fraktion) am 17.4.2004 und damit nach den Wahlen der Mitglieder für die Bundesländer zurück.

11. Bundesversammlung am 23.05.1999
  PDS B.90/Grüne SPD FDP CDU CSU REP DVU Insgesamt  
Insgesamt 65 96 565 56 440 107 7 2 1338
MdB 36 47 298 43 198 47 - - 669  
BL 29 49 267 13 242 60 7 2 669
davon Mitglieder, die von den Volksvertretungen der Bundesländer gewählt wurden, nach Bundesländern
Baden-Württemberg - 10 21 7 37 - 7 - 82
Bayern - 6 32 - - 60 - - 98  
Berlin 4 4 7 - 12 - - - 27
Brandenburg 5 - 14 - 4 - - - 23  
Bremen - 1 2 - 2 - - - 5
Hamburg - 2 6 - 5 - - - 13  
Hessen - 3 20 2 22 - - - 47
Mecklenburg-Vorpommern 4 - 6 - 6 - - - 16  
Niedersachsen - 4 35 - 26 - - - 65
Nordrhein-Westfalen - 15 70 - 58 - - - 143  
Rheinland-Pfalz - 2 14 3 14 - - - 33
Saarland - 0 5 - 4 - - - 9  
Sachsen 6 - 7 - 26 - - - 39
Sachsen-Anhalt 6 - 10 - 6 - - 2 22  
Schleswig-Holstein - 2 11 1 9 - - - 23
Thüringen 4 - 7 - 11 - - - 22  


10. Bundesversammlung am 23.05.1994
  PDS B.90/Grüne SPD SSW FDP CDU CSU FUA FBU REP DLVH Fraktionslos Insgesamt  
Insgesamt 33 43 501 1 111 508 111 1 1 9 1 4 1324
MdB 16 7 239 - 78 267 50 - 1 1 - 3 662  
BL 17 36 262 1 33 241 61 1 0 8 1 1 662
davon Mitglieder, die von den Volksvertretungen der Bundesländer gewählt wurden, nach Bundesländern
Baden-Württemberg - 6 26 - 3 36 - - - 8 - - 79
Bayern - 5 27 - 3 - 61 - - - - - 96  
Berlin 2 2 9 - 2 13 - - - - - - 28
Brandenburg 4 1 10 - 1 6 - - - - - - 22  
Bremen - 0 3 - 0 2 - - - - - - 5
Hamburg - 2 7 - - 4 - - - - - - 13  
Hessen - 4 20 - 3 19 - - - - - - 46
Mecklenburg-Vorpommern 2 - 5 - 1 8 - - - - - - 16  
Niedersachsen - 3 29 - 3 28 - - - - - - 63
Nordrhein-Westfalen - 7 73 - 8 53 - - - - - - 141  
Rheinland-Pfalz - 2 15 - 2 13 - - - - - - 32
Saarland - - 6 - 0 3 - - - - - - 9  
Sachsen 4 2 8 - 2 25 - - - - - - 41
Sachsen-Anhalt 3 1 7 - 2 10 - 1 - - - 2 26  
Schleswig-Holstein - 0 11 1 1 9 - - - - 1 - 23
Thüringen 2 1 6 - 2 12 - - - - - - 23  

-PDS: im Bundestag PDS/LL
-SSW: Mandat durch Nominierung der SPD
-FUA: Sachsen-Anhaltinisches MdL Ballhorn, die zum Zeitpunkt der Bundesversammlung im Landtag von Sachsen-Anhalt der "Fraktion Unabhängiger Abgeordneter" angehörte; diese Fraktion existierte nur in diesem Landtag
-FBU: MdB Lowack, der für die CSU gewählt wurde, am 3.6.1991 aus der CDU/CSU-Fraktion austrat und seit 9.4.1994 der Partei "Freie Bürger Union" angehörte
-DLVH: Deutsche Liga für Volk und Heimat
-Fraktionslos: MdL Angelbeck, vormals Mitglied der SPD-Fraktion; MdB Briefs, der am 16.1.1992 aus der PDS/LL-Gruppe ausgetreten war; MdB Hackel, der am 14.4.1994 aus der FDP-Fraktion ausgetreten war; MdB Schenk, die am 18.5. aus der Bündnis 90/Die Grünen-Gruppe ausgetreten war

9. Bundesversammlung am 23.05.1989
  Die Grünen SPD FDP CDU CSU REP Fraktionslos Insgesamt  
Insgesamt 67 419 71 371 108 1 1 1038
MdB 43 193 48 185 49 - 1 519  
BL 24 226 23 186 59 1 - 519
davon Mitglieder, die von den Volksvertretungen der Bundesländer gewählt wurden, nach Bundesländern
Baden-Württemberg 6 26 4 41 - - - 77
Bayern 7 28 - - 59 - - 94  
Berlin 2 6 - 7 - 1 - 16
Bremen 0 3 1 1 - - - 5  
Hamburg 0 6 1 6 - - - 13
Hessen 4 19 3 20 - - - 46  
Niedersachsen 4 27 3 29 - - - 63
Nordrhein-Westfalen - 78 8 55 - - - 141  
Rheinland-Pfalz 1 13 2 16 - - - 32
Saarland - 5 1 3 - - - 9  
Schleswig-Holstein - 15 - 8 - - - 23  

-Die Grünen: in Berlin AL
-Fraktionslos: MdB Wüppesahl, der am 26.1.1988 aus der Grünen-Fraktion ausgetreten war

8. Bundesversammlung am 23.05.1984
  Die Grünen SPD FDP CDU CSU REP Fraktionslos Insgesamt  
Insgesamt 39 426 47 414 111 2 1 1040
MdB 27 202 35 203 50 2 1 520  
BL 12 224 12 211 61 - - 520
davon Mitglieder, die von den Volksvertretungen der Bundesländer gewählt wurden, nach Bundesländern
Baden-Württemberg 3 25 6 43 - - - 77
Bayern - 33 - - 61 - - 94  
Berlin 1 5 0 9 - - - 15
Bremen 0 4 - 2 - - - 6  
Hamburg 1 7 - 5 - - - 13
Hessen 3 22 3 18 - - - 46  
Niedersachsen 4 24 3 33 - - - 64
Nordrhein-Westfalen - 74 - 67 - - - 141  
Rheinland-Pfalz - 14 - 18 - - - 32
Saarland - 5 0 4 - - - 9  
Schleswig-Holstein - 11 - 12 - - - 23  

-Die Grünen: in Berlin AL
-Fraktionslos: MdB Bastian, der am 10.2.1984 aus der Grünen-Fraktion ausgetreten war und dieser Fraktion am 18.3.1986 wieder beitrat

7. Bundesversammlung am 23.05.1979
  SPD FDP CDU CSU GAZ Insgesamt  
Insgesamt 438 66 419 112 1 1036
MdB 224 40 200 53 1 518  
BL 214 26 219 59 - 518
davon Mitglieder, die von den Volksvertretungen der Bundesländer gewählt wurden, nach Bundesländern
Baden-Württemberg 25 5 45 - - 75
Bayern 29 4 - 59 - 92  
Berlin 7 1 8 - - 16
Bremen 3 1 2 - - 6  
Hamburg 8 - 6 - - 14
Hessen 21 3 22 - - 46  
Niedersachsen 29 - 34 - - 63
Nordrhein-Westfalen 65 10 68 - - 143  
Rheinland-Pfalz 13 1 17 - - 31
Saarland 4 0 5 - - 9  
Schleswig-Holstein 10 1 12 - - 23  

GAZ: MdB Gruhl (gewählt für die CDU), der am 11.7.1978 aus der CDU/CSU-Fraktion aus- und am 12.7.1978 der Grünen Aktion Zukunft (GAZ) beitrat

6. Bundesversammlung am 15.05.1974
  SPD FDP CDU CSU Insgesamt  
Insgesamt 470 65 397 104 1036
MdB 242 42 186 48 518  
BL 228 23 211 56 518
davon Mitglieder, die von den Volksvertretungen der Bundesländer gewählt wurden, nach Bundesländern
Baden-Württemberg 28 6 40 - 74
Bayern 31 4 - 56 91  
Berlin 9 1 7 - 17
Bremen 4 0 2 - 6  
Hamburg 7 1 7 - 15
Hessen 22 4 20 - 46  
Niedersachsen 31 - 31 - 62
Nordrhein-Westfalen 68 5 70 - 143  
Rheinland-Pfalz 13 2 17 - 32
Saarland 5 - 5 - 10  
Schleswig-Holstein 10 - 12 - 22  


5. Bundesversammlung am 05.03.1969
  SPD FDP CDU CSU NPD Insgesamt  
Insgesamt 449 83 385 97 22 1036
MdB 217 49 203 49 - 518  
BL 232 34 182 48 22 518
davon Mitglieder, die von den Volksvertretungen der Bundesländer gewählt wurden, nach Bundesländern
Baden-Württemberg 23 10 35 - 7 75
Bayern 35 - - 48 6 89  
Berlin 11 1 6 - - 18
Bremen 4 0 2 - 0 6  
Hamburg 10 1 5 - - 16
Hessen 25 5 13 - 3 46  
Niedersachsen 27 3 26 - 4 60
Nordrhein-Westfalen 72 10 63 - - 145  
Rheinland-Pfalz 12 2 16 - 1 31
Saarland 4 1 5 - - 10  
Schleswig-Holstein 9 1 11 - 1 22  


4. Bundesversammlung am 01.07.1964
  SPD FDP CDU CSU BP GDP SVP Fraktionslos Insgesamt  
Insgesamt 445 105 388 97 3 2 1 1 1042
MdB 204 66 200 50 - - - 1 521  
BL 241 39 188 47 3 2 1 - 521
davon Mitglieder, die von den Volksvertretungen der Bundesländer gewählt wurden, nach Bundesländern
Baden-Württemberg 29 8 36 - - - - - 73
Bayern 35 4 - 47 3 - - - 89  
Berlin 13 1 6 - - - - - 20
Bremen 4 0 2 - - 0 - - 6  
Hamburg 11 1 5 - - - - - 17
Hessen 25 5 13 - - 2 - - 45  
Niedersachsen 31 5 25 - - - - - 61
Nordrhein-Westfalen 66 10 71 - - - - - 147  
Rheinland-Pfalz 14 3 15 - - - - - 32
Saarland 4 1 4 - - - 1 - 10  
Schleswig-Holstein 9 1 11 - - - - - 21  

-FDP: im Saarland DPS
-Fraktionslos: MdB Gontrum (gewählt für die CDU), der am 20.9.1962 aus der CDU/CSU-Fraktion ausgetreten war

3. Bundesversammlung am 01.07.1959
  SPD FDP CDU CSU BP DP GB/BHE Insgesamt  
Insgesamt 386 85 418 99 6 24 20 1038
MdB 181 44 224 55 - 15 - 519  
BL 205 41 194 44 6 9 20 519
davon Mitglieder, die von den Volksvertretungen der Bundesländer gewählt wurden, nach Bundesländern
Baden-Württemberg 21 12 33 - - - 4 70
Bayern 28 3 - 44 6 - 7 88  
Berlin 12 - 9 - - - - 21
Bremen 4 0 1 - - 1 - 6  
Hamburg 10 1 6 - - - - 17
Hessen 22 4 15 - - - 3 44  
Niedersachsen 26 3 20 - - 8 5 62
Nordrhein-Westfalen 59 11 77 - - - - 147  
Rheinland-Pfalz 12 3 17 - - - - 32
Saarland 2 3 5 - - - - 10  
Schleswig-Holstein 9 1 11 - - - 1 22  

-FDP: im Saarland DPS
-DRP: die DRP verfügte über ein Mandat im Landtag von Rheinland-Pfalz, dies war jedoch zu wenig für die Zuteilung auch eines Mandates für die Bundesversammlung

2. Bundesversammlung am 17.07.1954
  KPD SPD SSW FDP CDU CSU Z BP HB NU DP GB/BHE DRP FdM Fraktionslos Insgesamt  
Insgesamt 10 347 1 112 324 88 13 15 9 18 16 61 1 2 1 1018
MdB - 162 - 52 198 52 1 - - - 15 28 - - 1 509  
BL 10 185 1 60 126 36 12 15 9 18 1 33 1 2 - 509
davon Mitglieder, die von den Volksvertretungen der Bundesländer gewählt wurden, nach Bundesländern
Baden-Württemberg 2 22 - 13 28 - - - - - - 3 - - - 68
Bayern - 25 - 4 - 36 - 15 - - - 11 - - - 91  
Berlin - 11 - 5 6 - - - - - - - - - - 22
Bremen 0 3 - 1 1 - - - - - 1 - - - - 6  
Hamburg - 8 - s. HB s. HB - - - 9 - s. HB - - - - 17
Hessen - 27 - 7 6 - - - - - - 4 - - - 44  
Niedersachsen 0 26 - 6 s. NU - 2 - - 18 s. NU 10 1 2 - 65
Nordrhein-Westfalen 8 44 - 17 62 - 10 - - - - - - - - 141  
Rheinland-Pfalz - 12 - 6 14 - - - - - - - - - - 32
Schleswig-Holstein - 7 1 1 9 - - - - - - 5 - - - 23  

-HB: Hamburg-Block (gemeinsame Fraktion von CDU, FDP und DP)
-NU: Niederdeutsche Union (gemeinsame Fraktion von CDU und DP)
-FDP, DP: in Schleswig-Holstein hatten FDP und DP bei der Landtagswahl 1950 8 bzw. 7 Mandate erzielt; die Inhaber dieser Mandate schlossen sich gemeinsam mit den CDU-Parlamentariern zur Fraktion "Deutscher Wahlblock" zusammen. Diese Fraktion zerfiel im Lauf des Jahre 1952. 6 DP-Mandatsinhaber und ebenfalls 6 FDP-Mandatsinhaber schlossen sich daraufhin der CDU-Fraktion an, 2 FDP-Mandatsinhaber und 1 DP-Mandatsinhaber bildeten die Fraktion der FDP. Die DP war damit zum Zeitpunkt der Bundesversammlung nicht mehr im Landtag vertreten.
-FdM: Niedersächsische MdL Schulz (Bad Zwischenahn) und Stobbe, die zum Zeitpunkt der Bundesversammlung der von Ende 1953 bis Anfang 1955 nur im Niedersächsischen Landtag bestehenden "Fraktion der Mitte" angehörten
-FL (Fraktionslos): MdB Stegner, der am 13.1.1954 aus der FDP-Fraktion ausgetreten war und am 6.2.1957 der GB/BHE-Fraktion beitrat

1. Bundesversammlung am 12.09.1949
  KPD SPD SSW FDP CDU CSU Z BP DP WAV DRP Fraktionslos Insgesamt  
Insgesamt 40 279 3 88 232 48 21 34 28 24 6 1 804
MdB 15 131 1 52 116 24 10 17 17 12 6 1 402  
BL 25 148 2 36 116 24 11 17 11 12 - - 402
davon Mitglieder, die von den Volksvertretungen der Bundesländer gewählt wurden, nach Bundesländern
Baden 0 3 - 2 7 - - - - - - - 12
Bayern - 18 - 7 - 24 - 17 - 12 - - 78  
Bremen 0 3 - 1 1 - - - 0 - - - 5
Hamburg 0 11 - 1 1 - - - - - - - 13  
Hessen 4 16 - 5 11 - - - - - - - 36
Niedersachsen 2 29 - 4 10 - 2 - 11 - - - 58  
Nordrhein-Westfalen 14 32 - 6 48 - 9 - - - - - 109
Rheinland-Pfalz 2 9 - 2 12 - - - - - - - 25  
Schleswig-Holstein - 14 2 - 7 - - - - - - - 23
Württemberg-Baden 3 11 - 6 13 - - - - - - - 33  
Württemberg-Hohenzollern 0 2 - 2 6 - - - - - - - 10  

Berlin: SPD 9 (5 MdB, 4 von der Volksvertretung gewählt), CDU 4 (2, 2), FDP 3 (1, 2); die Berliner Mitglieder nahmen an den Abstimmungen nicht teil.

-FDP: in Bremen BDV
-Fraktionslos: MdB Ott, der ab 4.5.1950 als Gast der WAV-Fraktion beitrat

Quellenverzeichnis
Mitglieder des Bundestags: Deutscher Bundestag: Plenarprotokolle und Drucksachen des Bundestags.
Mitglieder für die Bundesländer:
1949-1974: Deutscher Bundestag, Referat Öffentlichkeitsarbeit (Hrsg.) 1999: Die Bundesversammlungen 1949-1994: Eine Dokumentation aus Anlass der Wahl des Bundespräsidenten am 23. Mai 1999. Bonn: Selbstverlag.
Ab 1979: Plenarprotokolle und Drucksachen des Bundestags und der Landtage der Bundesländer.
Ergänzend: Deutscher Bundestag: Die Bundesversammlungen 1949–2010: Eine Dokumentation aus Anlass der Wahl des Bundespräsidenten am 18. März 2012. Berlin: Selbstverlag.

Zusammensetzung der Bundesversammlungen seit 1949
Wahlen der Bundespräsidenten seit 1949
Abkürzungsverzeichnis
Übersicht Wahlen seit 1945
Home

Zuletzt aktualisiert: 11.02.2017
Valentin Schröder
Impressum