Deutschland seit 1945
Landtagswahlen
Saarland


Ergebnisse in Prozent
  Die Linke. DL B.90/Grüne SPD Bürger FDP CDU CVP DR AfD REP NPD Sonstige WBT Ungültig %  
05.10.1947 8,4 32,8 - - - 7,6 - 51,2 - - - - - 95,7 9,8  
30.11.1952 9,5 32,4 - - 3,4 - - 54,7 - - - - - 93,1 24,5  
18.12.1955 6,6 6,7 - 14,3 - 24,2 25,4 21,8 0,6 - - - 0,4 90,3 1,8  
04.12.1960 - 5,0 - 30,0 - 13,8 36,6 11,4 2,6 - - 0,6 - 79,1 6,3  
27.06.1965 - 3,1 - 40,7 - 8,3 42,7 5,2 - - - - - 81,8 2,6  
14.06.1970 - 2,7 - 40,8 - 4,4 47,8 0,9 - - - 3,4 - 86,5 1,5  
04.05.1975 - 1,0 - 41,8 - 7,4 49,1 - - - - 0,7 - 91,3 1,1  
27.04.1980 - 0,5 2,9 45,4 - 6,9 44,0 - 0,3 - - - - 85,0 1,1  
10.03.1985 - 0,3 2,5 49,2 - 10,0 37,3 - - - - 0,7 - 85,0 1,7  
28.01.1990 - 0,1 2,6 54,4 - 5,6 33,4 - - - 3,4 0,2 0,2 83,2 1,0  
16.10.1994 - - 5,5 49,4 0,5 2,1 38,6 - 1,0 - 1,4 - 1,5 83,5 1,3  
05.09.1999 0,8 - 3,2 44,4 0,7 2,6 45,5 - 0,4 - 1,3 - 1,0 68,7 1,4  
05.09.2004 2,3 - 5,6 30,8 - 5,2 47,5 - 0,2 - - 4,0 4,4 55,5 2,5  
30.08.2009 21,3 - 5,9 24,5 0,8 9,2 34,5 - 0,1 - - 1,5 2,1 67,6 1,7  
25.03.2012 16,1 7,4 5,04 30,6 0,9 1,2 35,2 - - - - 1,2 2,4 61,6 2,1  
26.03.2017 12,8 0,7 4,0 29,6 0,4 3,3 40,7 - 0,5 6,2 - 0,7 1,0 69,7 1,2  

-Die Linke.: 1947-1955 KPS; 1999-2004 PDS
-DL: 1947-1952 SPS; 1955 davon SPS 5,8%, DDU 0,9%; 1960-1965 DDU; 1970-1990 DKP; 2012-2017 Piraten
-FDP: 1947 Demokratische Partei Saar (DPS); 1952 nicht kandidiert; 1955-1960 DPS; 1965-1970 Kandidatur als FDP/DPS
-Bürger: 1952 Demokratische Volkspartei; 1994-1999 FWGS; 2009 Freie Wähler/Bürgerbündnis; 2012-2017 FW
-CVP: 1947-1955 CVP; 1960 Saarländische Volkspartei (SVP); 1965-1970 SVP/CVP
-DR: 1955 CSU Saar; 1960 Christliche Nationale Gemeinschaft; 1980 Christlich-Soziale Wählerunion; 1994 davon BfB 0,4%, Statt-Partei 0,3%, ÖDP 0,2%; 1999 davon ÖDP 0,3%, CM 0,1%; 2004 davon Demokratische Soziale Offensive (DSO) 0,1%, Deutsche Partei (DtP) 0,1%; 2009 FBU; 2017 davon LKR (vormals ALFA) 0,2%, Reformer 0,2%, DemBD 0,1%, FBU 0%
-NPD: 1960 DRP
-Sonstige: 1955 Übernationale Europäische Volkspartei Saar; 1990 Familie; 1994 davon Graue 0,6%, Familie 0,5%, NG 0,2%, APD 0,2%, Internationale Europäische Bürger-Partei (IEBP) 0%; 1999 Familie; 2004 davon Familie 3%, Graue 1,4%; 2009 davon Familie 2%, Gesundheit unser Recht (GuR) 0,1%; 2012 davon Familie 1,7%, DPart 0,5%, Initiative Direkte Demokratie (IDD) 0,1%; 2017 davon Familie 0,8%, Einheit 0,2%, BGE 0,1%

Mandatsverteilung im Landtag
  KPS Die Linke. DDU Piraten B.90/Grüne SPS SPD FDP CDU CVP AfD Parteilos Insgesamt  
23.05.1947 2 - - - - 5 - 2 - 10 - 1 20  
05.10.1947 2 - - - - 17 - 3 - 28 - - 50  
30.11.1952 4 - - - - 17 - - - 29 - - 50  
18.12.1955 2 - 0 - - 2 7 13 14 12 - - 50  
04.12.1960 - - 2 - - - 16 7 19 6 - - 50  
27.06.1965 - - 0 - - - 21 4 23 2 - - 50  
14.06.1970 - - - - - - 23 0 27 - - - 50  
04.05.1975 - - - - - - 22 3 25 - - - 50  
27.04.1980 - - - - 0 - 24 4 23 - - - 51  
10.03.1985 - - - - 0 - 26 5 20 - - - 51  
28.01.1990 - - - - 0 - 30 3 18 - - - 51  
16.10.1994 - - - - 3 - 27 0 21 - - - 51  
05.09.1999 - 0 - - 0 - 25 0 26 - - - 51  
05.09.2004 - 0 - - 3 - 18 3 27 - - - 51  
30.08.2009 - 11 - - 3 - 13 5 19 - - - 51  
25.03.2012 - 9 - 4 2 - 17 0 19 - - - 51  
26.03.2017 - 7 - 0 0 - 17 0 24 - 3 - 51  

Bereits seit 22.1.1946 bestand ein Beratender Ausschuss beim Regierungspräsidenten des Saarlandes.
1947/I: Verfassungskommission, eingesetzt durch Erlass; ab 24.7.1947 dazu 8 Stellvertretende Mitglieder (KPS 2, SPS 2, DPS 2, CVP 2 Mandate)
1955: durch Entscheidung der Verfassungskommission vom 19.4.1956 verlor die CVP ein Mandat zugunsten der DPS

-Parteilos: 1947 Alfred Levy, Treuhänder der Französischen Militärregierung
-FDP: 1947-1960 DPS; 1965-1970 FDP/DPS
-CVP: 1960 Saarländische Volkspartei; 1965 SVP/CVP

Ergebnisse in Stimmen
  Die Linke. DL B.90/Grüne SPD Bürger FDP CDU CVP DR AfD REP NPD Sonstige Berechtigt Abgegeben Gültig Ungültig  
05.10.1947 37936 147292 - - - 34255 - 230082 - - - - - 520855 498627 449565 49062  
30.11.1952 41410 141883 - - 14720 - - 239421 - - - - - 622397 579226 437434 141792  
18.12.1955 38698 39406 - 84414 - 142602 149525 128658 3795 - - - 2081 664388 600196 589179 11017  
04.12.1960 - 26743 - 159698 - 73718 195060 60557 13731 - - 3325 - 718963 568560 532832 35728  
27.06.1965 - 18585 - 241954 - 49524 254143 30750 - - - - - 746532 610836 594956 15880  
14.06.1970 - 17344 - 262492 - 28167 308107 5773 - - - 22020 - 755478 653669 643903 9766  
04.05.1975 - 6864 - 295406 - 52100 347094 - - - - 4774 - 781687 714039 706238 7801  
27.04.1980 - 3703 19945 315432 - 47977 305584 - 2104 - - - - 826219 702466 694745 7721  
10.03.1985 - 2317 17642 346595 - 70713 262975 - - - - 4659 - 844038 717448 704901 12547  
28.01.1990 - 836 18380 377502 - 39113 231983 - - - 23263 1628 1396 842754 700981 694101 6880  
16.10.1994 - - 38087 340091 3710 14206 265871 - 6995 - 9708 - 10212 835686 697962 688880 9082  
05.09.1999 4490 - 18106 247311 4157 14259 253856 - 2207 - 7328 - 5623 822810 565523 557337 8186  
05.09.2004 10240 - 24830 136224 - 22842 209690 - 821 - - 17590 19391 816030 452856 441628 11228  
30.08.2009 113664 - 31516 131241 4528 49064 184537 - 754 - - 8099 11390 804622 544220 534793 9427  
25.03.2012 77612 35656 24252 147170 4173 5871 169617 - - - - 5606 11337 797512 491591 481294 10297  
26.03.2017 68566 3979 21392 158057 2146 17419 217263 - 2653 32971 - 3744 5593 774951 540290 533783 6507  

-DL: 1955 davon SPS 34285, DDU 5121
-DR: 1994 davon BfB 3947, Statt-Partei 1763, ÖDP 1285; 1999 davon ÖDP 1557, CM 650; 2004 davon DSO 459, DtP 362; 2017 davon LKR (vormals ALFA) 1179, Reformer 880, DemBD 543, FBU 51
-Sonstige: 1994 davon Graue 4078, Familie 3329, NG 1517, APD 1242, IEBP 46; 2004 davon Familie 13106, Graue 6285; 2009 davon Familie 10710, GuR 680; 2012 davon Familie 8394 DPart 2222, IDD 721; 2017 davon Familie 4435, Einheit 872, BGE 286

Wahlkreismandate
  Die Linke. Piraten B.90/Grüne SPD FDP CDU SVP AfD Insgesamt  
04.12.1960 - - - 14 5 17 4 - 40  
27.06.1965 - - - 18 2 20 - - 40  
14.06.1970 - - - 18 0 22 - - 40  
04.05.1975 - - - 17 2 21 - - 40  
27.04.1980 - - - 19 3 19 - - 41  
10.03.1985 - - 0 21 4 16 - - 41  
28.01.1990 - - 0 25 1 15 - - 41  
16.10.1994 - - 1 23 0 17 - - 41  
05.09.1999 0 - 0 20 0 21 - - 41  
05.09.2004 0 - 2 15 0 24 - - 41  
30.08.2009 9 - 2 11 3 16 - - 41  
25.03.2012 7 3 0 14 0 17 - - 41  
26.03.2017 6 0 0 14 0 19 - 2 41  

Mandate, die auf den Kreiswahlvorschlägen in den drei Wahlkreisen Saarbrücken, Saarlouis und Neunkirchen erzielt wurden

Quellenverzeichnis
1947: Statistisches Amt des Saarlandes (Bearb.) 1947: Die Landtagswahl im Saarland am 5.10.1947; in: Einzelschriften zur Statistik des Saarlandes, Heft 6.
1952: O. A. 1952: Landtagswahl im Saarland am 30.11.1952; in: Amtsblatt des Saarlandes Nr. 56 vom 8.12.1952. S.1084-1085.
1955: Statistisches Amt des Saarlandes (Bearb.) 1956: Das Ergebnis der Wahl zum Saarländischen Landtag am 18.12.1955; in: Kurzberichte, 6. Jahrgang/Nr.II/1.
1960: Statistisches Amt des Saarlandes (Bearb.) 1961: Die Wahlen im Saarland am 4. Dezember 1960; in: Saarland in Zahlen, Sonderheft 17. Saarbrücken: Selbstverlag.
1965: Statistisches Amt des Saarlandes (Bearb.) 1965: Die endgültigen Ergebnisse der Landtagswahl am 27. Juni 1965 - mit Vergleichszahlen vom 4.12.1960; in: Statistische Berichte B III 2-Landtagswahl 1965.
1970: Statistisches Amt des Saarlandes (Bearb.) 1970: Endgültiges Ergebnis der Landtagswahl im Saarland am 14. Juni 1970 - mit Vergleichszahlen der Landtagswahl 1965 und der Bundestagswahl 1969; in: Statistische Berichte B III 2- Landtagswahl 1970.
1975: Statistisches Amt des Saarlandes (Bearb.) 1970: Endgültiges Ergebnis der Landtagswahl im Saarland am 4. Mai 1975, mit Vergleichszahlen der Landtagswahl 1970 und der Bundestagswahl 1972; in: Statistische Berichte B VII 2- Landtagswahl 1975.
1980: Statistisches Amt des Saarlandes (Bearb.) 1970: Endgültiges Ergebnis der Landtagswahl im Saarland am 27. April 1980. Saarbrücken. Selbstverlag.
1985: Statistisches Amt des Saarlandes (Bearb.) 1985: Landtagswahl 1985. Einzelschriften zur Statistik des Saarlandes, Bd.70. Saarbrücken. Selbstverlag.
1990: Statistisches Amt des Saarlandes (Bearb.) 1990: Landtagswahl 1990. Einzelschriften zur Statistik des Saarlandes, Bd.77. Saarbrücken. Selbstverlag.
1994: Statistisches Amt des Saarlandes (Bearb.) 1995: Bundestag- und Landtagswahl am 16.10.1994. Einzelschriften zur Statistik des Saarlandes, Bd.95. Saarbrücken. Selbstverlag.
1999: Statistisches Amt des Saarlandes (Bearb.) 1999: Landtagswahl am 26. September 1999. Einzelschriften zur Statistik des Saarlandes, Bd.106. Saarbrücken. Selbstverlag.
2004: Landeswahlleiterin für das Saarland (Hrsg.) 2004: Bekanntmachung des endgültigen Gesamtwahlergebnisses der Wahl des 13. Landtags des Saarlandes am 5. September 2004. Saarbrücken: Selbstverlag.
2009: Amtsblatt des Saarlandes. Teil II, Nr. 36/2009.
2012: Amtsblatt des Saarlandes. Teil II, Nr. 16/2012.
2017: Amtsblatt des Saarlandes. Teil I B: Bekanntmachung des endgültigen Ergebnisses der Wahl des 16. Landtags des Saarlandes am 26. März 2017, Nr. 16/2017. S.447-452.

Die Gestaltung der Tabellen und die Angaben zu allen Ergebnissen in Prozent und zur Mandatsverteilung gehen auf eigene Berechnungen nach den Angaben in o.a. Quellen zurück.

Abkürzungsverzeichnis
Übersicht Landtagswahlen nach Bundesländern
Home


Zuletzt aktualisiert: 23.04.2017
Valentin Schröder
Impressum