Deutschland seit 1945
Landtagswahlen
Saarland - Wahlkreis Saarbrücken


Ergebnisse in Prozent
  Die Linke. DL B.90/Grüne SPD Bürger FDP CDU CVP DR AfD REP NPD Sonstige WBT Ungültig %  
05.10.1947 9,6 38,9 - - - 10,0 - 41,4 - - - - - 96,1 9,8  
30.11.1952 11,4 38,3 - - 4,3 - - 46,0 - - - - - 93,2 25,0  
18.12.1955 7,1 8,5 - 14,6 - 32,2 17,6 19,1 0,5 - - - 0,4 89,1 1,8  
04.12.1960 - 5,8 - 30,5 - 20,4 30,8 10,2 2,2 - - - - 72,3 5,5  
27.06.1965 - 3,3 - 43,0 - 11,7 37,6 4,4 - - - - - 77,3 2,4  
14.06.1970 - 3,1 - 43,5 - 5,8 43,1 0,7 - - - 4,0 - 79,5 1,3  
04.05.1975 - 1,2 - 43,0 - 9,2 45,8 - - - - 0,8 - 86,5 0,9  
27.04.1980 - 0,7 2,9 47,1 - 8,5 40,6 - 0,3 - - - - 83,0 1,0  
10.03.1985 - 0,4 2,5 51,3 - 11,5 33,7 - - - - 0,6 - 83,1 1,6  
28.01.1990 - 0,2 3,1 55,7 - 7,0 30,6 - - - 3,3 0,2 - 80,9 0,8  
16.10.1994 - - 6,7 50,0 0,2 2,6 36,3 - 0,9 - 1,4 - 1,9 81,0 1,2  
05.09.1999 1,1 - 4,1 45,6 0,4 3,5 42,7 - 0,3 - 1,4 - 0,9 65,9 1,2  
05.09.2004 3,1 - 7,2 30,9 - 5,6 43,6 - 0,6 - - 5,0 4,2 53,7 2,3  
30.08.2009 24,3 - 6,8 24,3 1,0 9,3 31,2 - 0,2 - - 1,5 1,6 64,6 1,5  
25.03.2012 18,1 7,5 6,2 29,6 1,0 1,5 32,8 - - - - 1,2 2,2 59,3 1,8  
26.03.2017 15,6 0,8 5,2 28,7 0,4 4,0 36,5 - 0,5 6,3 - 0,8 1,1 67,1 1,2  

-Die Linke.: 1947-1955 KPS; 1999-2004 PDS
-DL (Diverse Linke): 1947-1952 SPS; 1955 davon SPS 7,7%, DDU 0,9%; 1960-1965 DDU; 1970-1990 DKP; 2012-2017 Piraten
-Bürger: 1952 Demokratische Volkspartei; 1994-1999 FWGS; 2009 Freie Wähler/Bürgerbündnis; 2012-2017 FW
-FDP: 1947 Demokratische Partei Saar (DPS); 1952 nicht kandidiert; 1955-1960 DPS; 1965-1970 Kandidatur als FDP/DPS
-CVP: 1947-1955 CVP; 1960 Saarländische Volkspartei (SVP); 1965-1970 SVP/CVP
-DR (Diverse Rechte): 1955 CSU Saar; 1960 Christliche Nationale Gemeinschaft; 1980 Christlich Soziale Wählerunion; 1994 davon BfB 0,5%, Statt-Partei 0,2%, ÖDP 0,2%; 1999 ÖDP; 2004 davon Demokratische Soziale Offensive (DSO) 0,3%, Deutsche Partei (DtP) 0,3%; 2009 FBU; 2017 davon LKR (vormals ALFA) 0,2%, Reformer 0,2%, DemBD 0,1%
-NPD: 1960 DRP
-Sonstige: 1955 Übernationale Europäische Volkspartei Saar; 1994 davon Graue 0,8%, APD 0,6%, Familie 0,4%, NG 0,2%; 1999 Familie; 2004 davon Familie 2,5%, Graue 1,7%; 2009 Familie; 2012 davon Familie 1,5%, DPart 0,7%; 2017 davon Familie 0,8%, BGE 0,2%, Einheit 0,1%

Wahlkreismandate
  KPS Die Linke. Piraten B.90/Grüne SPS SPD FDP CDU CVP AfD Insgesamt  
05.10.1947 1 - - - 7 - 2 - 8 - 18  
30.11.1952 2 - - - 7 - - - 9 - 18  
18.12.1955 1 - - - 1 3 6 3 4 - 18  
04.12.1960 - - - - - 5 3 5 1 - 14  
27.06.1965 - - - - - 7 1 6 0 - 14  
14.06.1970 - - - - - 7 0 7 - - 14  
04.05.1975 - - - - - 6 1 7 - - 14  
27.04.1980 - - - 0 - 7 1 6 - - 14  
10.03.1985 - - - 0 - 7 2 5 - - 14  
28.01.1990 - - - 0 - 8 1 4 - - 13  
16.10.1994 - - - 1 - 7 0 5 - - 13  
05.09.1999 - 0 - 0 - 6 0 6 - - 12  
05.09.2004 - 0 - 1 - 5 0 7 - - 13  
30.08.2009 - 3 - 1 - 3 1 4 - - 12  
25.03.2012 - 2 1 0 - 4 0 5 - - 12  
26.03.2017 - 2 0 0 - 4 0 5 - 1 12  

1955: durch Entscheidung der Verfassungskommission vom 19.4.1956 entfiel im Wahlkreis Neunkirchen eines der zunächst 19 Mandate zugunsten eines zusätzlichen Mandats zu den zunächst 18 Mandaten des Wahlkreises Saarbrücken. Dadurch verlor die CVP ein Mandat (im Wahlkreis Neunkirchen) zugunsten der DPS (im Wahlkreis Saarbrücken)
Ab 1960: Mandate für die Kreiswahlvorschläge

-FDP: 1947-1960 DPS; 1965-1999 FDP/DPS
-CVP: 1960 Saarländische Volkspartei; 1965 SVP/CVP

Ergebnisse in Stimmen
  Die Linke. DL B.90/Grüne SPD Bürger FDP CDU CVP DR AfD REP NPD Sonstige Berechtigt Abgegeben Gültig Ungültig  
05.10.1947 16141 65163 - - - 16767 - 69355 - - - - - 193030 185590 167426 18164  
30.11.1952 18689 62761 - - 7110 - - 75352 - - - - - 234467 218514 163912 54602  
18.12.1955 15456 18642 - 32039 - 70526 38577 41925 1139 - - - 929 250591 223185 219233 3952  
04.12.1960 - 10558 - 55205 - 36858 55681 18524 3992 - - - - 264765 191415 180818 10597  
27.06.1965 - 6747 - 88080 - 24012 77158 9074 - - - - - 271681 210061 205071 4990  
14.06.1970 - 6767 - 96142 - 12722 95358 1490 - - - 8763 - 281730 224086 221242 2844  
04.05.1975 - 2975 - 104112 - 22270 111034 - - - - 1955 - 282585 244497 242346 2151  
27.04.1980 - 1535 6647 109657 - 19746 94454 - 636 - - - - 283335 235132 232675 2457  
10.03.1985 - 954 5713 119191 - 26779 78462 - - - - 1451 - 284166 236212 232550 3662  
28.01.1990 - 422 6971 125888 - 15749 69194 - - - 7445 486 - 281765 227980 226155 1825  
16.10.1994 - - 14733 109969 410 5658 79971 - 2081 - 2983 - 4199 274640 222575 220004 2571  
05.09.1999 1862 - 7017 78813 745 6113 73805 - 531 - 2432 - 1623 265703 175060 172941 2119  
05.09.2004 4153 - 9755 42008 - 7668 59353 - 821 - - 6743 5658 259486 139323 136159 3164  
30.08.2009 39344 - 11074 39315 1539 15055 50500 - 260 - - 2362 2536 254638 164439 161985 2454  
25.03.2012 26725 11058 9104 43526 1479 2165 48226 - - - - 1739 3229 252703 149959 147251 2708  
26.03.2017 25351 1370 8455 46751 613 6582 59522 - 830 10327 - 1299 1774 245597 164854 162874 1980  

-DL (Diverse Linke): 1955 davon SPS 16773, DDU 1869
-DR (Diverse Rechte): 1994 davon BfB 1150, Statt-Partei 522, ÖDP 409; 2004 davon DSO 459, DtP 362; 2017 davon LKR 357, Reformer 310, DemBD 163
-Sonstige: 1994 davon Graue 1720, APD 1242, Familie 781, NG 456; 2004 davon Familie 3387, Graue 2271; 2012 davon Familie 2138, DPart 1091; 2017 davon Familie 1256, BGE 286, Einheit 232

Quellenverzeichnis
1947: Statistisches Amt des Saarlandes (Bearb.) 1947: Die Landtagswahl im Saarland am 5.10.1947; in: Einzelschriften zur Statistik des Saarlandes, Heft 6.
1952: O. A. 1952: Landtagswahl im Saarland am 30.11.1952; in: Amtsblatt des Saarlandes Nr. 56 vom 8.12.1952. S.1084-1085.
1955: Statistisches Amt des Saarlandes (Bearb.) 1956: Das Ergebnis der Wahl zum Saarländischen Landtag am 18.12.1955; in: Kurzberichte, 6. Jahrgang/Nr.II/1.
1960: Statistisches Amt des Saarlandes (Bearb.) 1961: Die Wahlen im Saarland am 4. Dezember 1960; in: Saarland in Zahlen, Sonderheft 17. Saarbrücken: Selbstverlag.
1965: Statistisches Amt des Saarlandes (Bearb.) 1965: Die endgültigen Ergebnisse der Landtagswahl am 27. Juni 1965 - mit Vergleichszahlen vom 4.12.1960; in: Statistische Berichte B III 2-Landtagswahl 1965.
1970: Statistisches Amt des Saarlandes (Bearb.) 1970: Endgültiges Ergebnis der Landtagswahl im Saarland am 14. Juni 1970 - mit Vergleichszahlen der Landtagswahl 1965 und der Bundestagswahl 1969; in: Statistische Berichte B III 2- Landtagswahl 1970.
1975: Statistisches Amt des Saarlandes (Bearb.) 1970: Endgültiges Ergebnis der Landtagswahl im Saarland am 4. Mai 1975, mit Vergleichszahlen der Landtagswahl 1970 und der Bundestagswahl 1972; in: Statistische Berichte B VII 2- Landtagswahl 1975.
1980: Statistisches Amt des Saarlandes (Bearb.) 1970: Endgültiges Ergebnis der Landtagswahl im Saarland am 27. April 1980. Saarbrücken. Selbstverlag.
1985: Statistisches Amt des Saarlandes (Bearb.) 1985: Landtagswahl 1985. Einzelschriften zur Statistik des Saarlandes, Bd.70. Saarbrücken. Selbstverlag.
1990: Statistisches Amt des Saarlandes (Bearb.) 1990: Landtagswahl 1990. Einzelschriften zur Statistik des Saarlandes, Bd.77. Saarbrücken. Selbstverlag.
1994: Statistisches Amt des Saarlandes (Bearb.) 1995: Bundestag- und Landtagswahl am 16.10.1994. Einzelschriften zur Statistik des Saarlandes, Bd.95. Saarbrücken. Selbstverlag.
1999: Statistisches Amt des Saarlandes (Bearb.) 1999: Landtagswahl am 26. September 1999. Einzelschriften zur Statistik des Saarlandes, Bd.106. Saarbrücken. Selbstverlag.
2004: Landeswahlleiterin für das Saarland (Hrsg.) 2004: Bekanntmachung des endgültigen Gesamtwahlergebnisses der Wahl des 13. Landtags des Saarlandes am 5. September 2004. Saarbrücken: Selbstverlag.
2009: Amtsblatt des Saarlandes. Teil II, Nr. 36/2009.
2012: Amtsblatt des Saarlandes. Teil II, Nr. 16/2012.
2017: Amtsblatt des Saarlandes. Teil I B: Bekanntmachung des endgültigen Ergebnisses der Wahl des 16. Landtags des Saarlandes am 26. März 2017, Nr. 16/2017. S.447-452.

Die Gestaltung der Tabellen und die Angaben zu allen Ergebnissen in Prozent und zur Mandatsverteilung gehen auf eigene Berechnungen nach den Angaben in o.a. Quellen zurück.

Abkürzungsverzeichnis
Übersicht Landtagswahlen nach Bundesländern
Home


Zuletzt aktualisiert: 23.04.2017
Valentin Schröder
Impressum