Deutschland seit 1945
Landtagswahlen
Freistaat Bayern Vergleichbare Gesamtstimmen


Gesamtergebnisse in Prozent
  Die Linke DL B.90/Grüne SPD Bürger FDP CSU BP GB/BHE DR REP NPD Sonstige WBT Ungültig %
30.06.1946 5,3 - - 28,8 - 2,5 58,2 - - 5,1 - - - 72,1 2,2
01.12.1946 6,1 - - 28,6 - 5,7 52,3 - - 7,4 - - - 75,7 4,4
26.11.1950 1,9 - - 28,0 0,0 7,1 27,4 17,9 12,3 5,4 - - - 79,9 4,0
28.11.1954 2,1 0,4 - 28,1 - 7,2 38,0 13,2 10,2 0,7 - - - 82,4 3,2
23.11.1958 - - - 30,8 - 5,6 45,6 8,1 8,6 0,7 - 0,6 - 76,6 3,7
25.11.1962 - 0,9 - 35,3 0,2 5,9 47,5 4,8 5,1 0,4 - - - 76,5 2,8
20.11.1966 - - - 35,8 - 5,1 48,1 3,4 0,1 - - 7,4 - 80,6 2,7
22.11.1970 - 0,4 - 33,3 - 5,6 56,4 1,3 - 0,2 - 2,9 - 79,5 2,5
27.10.1974 - 0,5 - 30,2 - 5,2 62,1 0,8 - 0,2 - 1,1 - 77,7 2,2
15.10.1978 - 0,3 1,8 31,4 0,0 6,2 59,1 0,4 - 0,1 - 0,6 - 76,6 2,2
10.10.1982 - 0,2 4,6 31,9 - 3,5 58,3 0,5 - 0,4 - 0,6 0,0 78,0 2,1
12.10.1986 - 0,0 7,5 27,5 0,2 3,8 55,8 0,6 - 1,1 3,0 0,5 0,0 70,1 2,0
14.10.1990 - - 6,4 26,0 0,1 5,2 54,9 0,8 - 1,8 4,9 - - 65,9 1,8
25.09.1994 - - 6,1 30,0 0,1 2,8 52,8 1,0 - 3,1 3,9 0,1 0,1 67,8 1,5
13.09.1998 - 0,0 5,7 28,7 3,7 1,7 52,9 0,7 - 2,6 3,6 0,2 0,3 69,8 1,3
21.09.2003 - - 7,7 19,6 4,0 2,6 60,7 0,8 - 2,3 2,2 - 0,1 57,1 1,5
28.09.2008 4,4 - 9,4 18,6 10,2 8,0 43,4 1,1 - 2,1 1,4 1,2 0,3 57,9 1,7
15.09.2013 2,1 2,0 8,6 20,6 9,0 3,3 47,7 2,1 - 2,1 1,0 0,6 0,9 63,7 1,6

1946/I: Wahlen zur Verfassunggebenden Landesversammlung
1946/I-1946/II: Jeder Wähler hatte eine Stimme.
Ab 1950: Jeder Wähler hat zwei Stimmen (Stimmkreis- und Wahlkreisstimme). Das Verhältnis der Summen beider Stimmen ("Gesamtstimmen") für die kandidierenden Listen entscheidet auf der Ebene der Regierungsbezirke als Wahlkreise über die Mandatsverteilung im Landtag.

Die Linke: 1946/I Kommunistische Partei des Landes Bayern; 1946/II-1956 KPD; ab 2008 Die Linke.
DL: 1954 BdD; 1962 DFU; 1970 DKP; 1974 davon DKP 0,4%, KPD [Maoisten] 0,1%; 1978 davon DKP 0,3%, KBW 0%; 1982 davon DKP 0,2%, IWP 0%, BWK 0%; 1986 IWP; 1998 DKP; 2013 Piraten
B.90/Grüne: 1978 AUD - Die Grünen
Bürger: 1950 Unpolitische Bäuerliche Notgemeinschaft - Hilfe für den Bayerischen Wald; 1962 davon Parteifreie Wählerschaft (PfW) 0,1%, Niederbayerischer Bauern- und Mittelstandsbund (NBMB) 0,1%; 1978 Unabhängige Wähler-Vereinigung der Stadt Weilheim; 1986 Parteifreie und Unabhängige Wählerschaft; 1990 Augsburger Bürger Union (ABU), Bamberger Bürger-Block (BaBB); 1994-2013 FW
GB/BHE: 1950 BHE-DG; 1954-1958 GB/BHE; 1962-1966 GDP, bei der Wahl 1962 gelang es der GDP nicht, die für die Teilnahme an der Mandatsverteilung erforderliche Hürde von mindestens 10% der gültigen Stimmen in einem Regierungsbezirk zu überwinden
BP: 1962 gelang der der BP, die für die Teilnahme an der Mandatsverteilung erforderliche Hürde von mindestens 10% der gültigen Stimmen im Regierungsbezirk Niederbayern zu überwinden
DR: 1946/I-1946/II WAV; 1950 davon WAV 2,8%, DB 0,9%, BHKP 0,8%, WKHE 0,6%, BdH 0,2%, VWPE 0,1%; 1954 davon BRB 0,6%, VU 0,1%; 1958 davon DP 0,4%, DG 0,3%; 1962 davon DG 0,3%, VU 0,1%; 1970 BSPE; 1974 BSP; 1978 davon BSP 0,1%, EAP 0%; 1982 davon ÖDP 0,4%, CBV 0%; 1986 davon ÖDP 0,7%, FrVP 0,4%, CBV 0%, BSP 0%; 1990 davon ÖDP 1,7%, Liga 0,1%; 1994 davon ÖDP 2,1%, BfB 0,4%, FBU 0,4%, Liga 0,1%, Statt-Partei 0%, PDD 0%; 1998 davon ÖDP 1,8%, BfB 0,4%, FBU 0,2%, PBC 0,1%, Statt-Partei 0%; 2003 davon ÖDP 2%, PBC 0,2%, BüSo 0,1%, BüBl 0%; 2008 davon ÖDP 2%, BüBl 0,1%, BüSo 0%; 2013 davon ÖDP 2%, Freiheit 0,1%, BüSo 0%
NPD: 1958 DRP; ab 1966 NPD
Sonstige: 1982 Familie; 1986 Familie, HuPa; 1994 NG; 1998 davon ASP, 6.P, NG je 0,1%, Franken 0%, HuPa 0%; 2003 davon Aufbruch 0,1%, Franken 0%, UKand 0%; 2008 davon RRP 0,2%, Violette 0,1%; 2013 davon Partei für Franken (Frankenpartei) 0,7%, Frauen 0,1%

Mandatsverteilung im Landtag
  KPD B.90/Grüne SPD FW FDP CSU BP GB/BHE WAV NPD EZB Insgesamt
26.02.1946 - - - - - - - - - - 125 125
02.03.1946 1 - 4 - - 3 - - - - 1 9
30.06.1946 9 - 51 - 3 109 - - 8 - - 180
01.12.1946 0 - 54 - 9 104 - - 13 - - 180
26.11.1950 0 - 63 - 12 64 39 26 0 - - 204
28.11.1954 0 - 61 - 13 83 28 19 - - - 204
23.11.1958 - - 64 - 8 101 14 17 - - - 204
25.11.1962 - - 79 - 9 108 8 0 - - - 204
20.11.1966 - - 79 - 0 110 0 - - 15 - 204
22.11.1970 - - 70 - 10 124 0 - - 0 - 204
27.10.1974 - - 64 - 8 132 0 - - 0 - 204
15.10.1978 - 0 65 - 10 129 0 - - 0 - 204
10.10.1982 - 0 71 - 0 133 0 - - 0 - 204
12.10.1986 - 15 61 - 0 128 0 - - 0 - 204
14.10.1990 - 12 58 - 7 127 0 - - - - 204
25.09.1994 - 14 70 0 0 120 0 - - 0 - 204
13.09.1998 - 14 67 0 0 123 0 - - 0 - 204
21.09.2003 - 15 41 0 0 124 0 - - - - 180
28.09.2008 - 19 39 21 16 92 0 - - 0 - 187
15.09.2013 - 18 42 19 0 101 0 - - 0 - 180

1946/I Bayerischer Beratender Landesausschuss
1946/II Vorbereitender Verfassungsausschuss aus ernannten Vertretern der Parteien
1946/III Bayerische Verfassunggebenden Versammlung

Ab 1950: Summe der Stimmkreis- und Wahlkreismandate

-EZB: 1946/I 125 vom Ministerpräsidenten "mit Genehmigung der Militärregierung" berufene Mitglieder aus Parteien, Berufsständen, Hochschulen, Kirchen, Kreisunmittelbaren Städten, Landkreisen, Landstädten und Ländlichen Gemeinden; 1946/II Parteiloser

Überhang- und Ausgleichsmandate
1950: 2 Überhangmandate (alle CSU) durch Gewinn von 12 Stimmkreismandaten im Regierungsbezirk Schwaben, aufgrund deren vorrangiger Berücksichtigung bei der Mandatszuteilung SPD und BP jeweils ein Mandat weniger erhielten, als ihnen nach den d'Hondtschen Höchstzahlen beim Verhältnisausgleich ohne Überhangmandate zugestanden hätten 1954: 2 Überhangmandate (alle CSU) durch Gewinn aller Stimmkreismandate, die aufgrund des Wahlrechts der CSU jedoch nicht zugeteilt wurden
2008: 4 Überhangmandate (alle CSU), 3 Ausgleichsmandate (davon SPD 2, B.90/Grüne 1)

Gesamtstimmenergebnisse in Vergleichbaren Stimmen
  Die Linke DL B.90/Grüne SPD Bürger FDP CSU BP GB/BHE DR REP NPD Sonstige Berechtigt Wähler Gültig Ungültig AZ
30.06.1946 145749 - - 786045 - 68417 1587595 - - 137765 - - - 3868203 2787877 2725571 62306 1
01.12.1946 185023 - - 871760 - 172242 1593908 - - 225404 - - - 4210636 3189552 3048337 141215 1
26.11.1950 88933 - - 1294993 691 327052 1264387 829317 568389 247722 - - - 6026641 4813528 4813517 192032 1,99889
28.11.1954 102710 21883 - 1368403 - 352330 1847908 644142 495572 34227 - - - 6102799 5030235 5030237 163061 1,99791
23.11.1958 - - - 1422367 - 256662 2100464 371922 397573 33241 - 28486 - 6254214 4787763 4787753 177037 1,99618
25.11.1962 - 42446 - 1732835 10207 288960 2332102 234973 249441 17937 - - - 6599417 5051684 5051693 142793 1,99971
20.11.1966 - - - 1884741 - 269602 2537514 180610 7626 - - 390959 - 6717225 5416375 5416373 145322 1,99973
22.11.1970 - 20130 - 1871605 - 312317 3172680 73699 - 8954 - 162843 - 7253205 5765850 5765844 143616 1,99976
27.10.1974 - 26350 - 1704836 - 293313 3501336 43724 - 9754 - 60882 - 7415892 5765145 5765144 124949 1,99968
15.10.1978 - 18050 105500 1799937 318 355713 3391419 25005 - 5271 - 33467 - 7651716 5863069 5863083 128405 1,99978
10.10.1982 - 11698 279374 1938698 - 215114 3546112 32946 - 22981 - 34832 2516 7962090 6212329 6212334 128064 1,99978
12.10.1986 - 764 427350 1560194 8933 214482 3168150 35918 - 61912 171567 29094 1136 8265474 5797523 5797535 118035 1,99919
14.10.1990 - - 356229 1441725 3002 286812 3048281 46878 - 99862 269442 - - 8583278 5652294 5652307 100075 1,99900
25.09.1994 - - 356900 1753477 3079 163668 3082237 59942 - 178833 227107 5800 4452 8743532 5926503 5926517 91022 1,99981
13.09.1998 - 813 346313 1751379 223112 100919 3224672 44301 - 156006 219126 11861 16447 8846155 6175848 6175845 80897 1,99951
21.09.2003 - - 396561 1006223 205672 131877 3109212 38698 - 115943 114742 - 5901 9108516 5205073 5205075 80247 1,99982
28.09.2008 230893 - 499588 986283 542983 423641 2302130 58236 - 110371 73041 61704 17614 9321417 5398356 5398353 91870 1,99987
15.09.2013 125690 117335 510261 1220073 531875 195239 2821387 123889 - 123672 58925 37466 51741 9442013 6011439 6011447 93894 1,99775

1946/I-1946/II Stimmen für die kandidierenden Listen

Berechtigt: 1946/I dazu 271436 Personen, die aus politischen Gründen nicht in die Wählerliste aufgenommen oder am Wahltag zurückgewiesen wurden; 1946/II desgl. 278021.
Abgegebene, Gültige und Ungültige Stimmen: Für die Wahlen ab incl. 1950 werden die Gesamtstimmen als vergleichbare Stimmen ausgewiesen. Dafür wurde bei jeder Wahl die Anzahl aller Gesamtstimmen (die Summe der Stimmkreis- und Wahlkreisstimmen für die einzelnen Wahlvorschläge und der ungültigen Stimmen) durch die Zahl der Wähler geteilt. Daraus ergab sich für jede Wahl eine auf fünf Nachkommastellen gerundete Ausschöpfungszahl ("AZ"). Diese Zahl ist nie genau Zwei, wie man es mit Blick auf die Zahl der Stimmen jedes Wählers vermuten könnte. Das liegt an daran, dass die Wähler zwei getrennte Stimmzettel erhalten. Wenn nun Wähler nur einen der Stimmzettel abgeben und den anderen nicht, dann fallen verschieden viele Stimmkreis- oder Wahlkreisstimmen an. Die Gesamtstimmen für die Wahlvorschläge und die gesamten ungültigen Stimmen wurden jeweils durch die Ausschöpfungszahl geteilt und mathematisch auf ganze Zahlen gerundet. Die resultierenden Werte sind hier angegeben. Sie sind direkt mit den Stimmenzahlen für Wahlvorschläge in anderen Bundesländern oder bei anderen Wahlen vergleichbar. Die Zahl der Wahlberechtigten und die Zahl der Wähler wurden der Praxis des Landeswahlleiters entsprechend ohne Weiteres übernommen. Eine Darstellung der Gesamtstimmenergebnisse einschließlich der gesamten abgegebenen Stimmen, so wie sie amtlich veröffentlicht wurden, findet sich unten.

DL: 1974 davon DKP 20130, KPD [Maoisten] 3401; 1978 davon DKP 16593, KBW 1457; 1982 davon DKP 10936, IWP 555, BWK 207
Bürger: 1962 davon PfW 7974, NBMB 2233; 1990 davon ABU 2164, BaBB 838
DR: 1950 davon WAV 129916, DB 41042, BHKP 35564, WKHE 26134, BdH 10394, VWPE 4672; 1954 davon BRB 27290, VU 6937; 1958 davon DP 17251, DG 15990; 1962 davon DG 15334, VU 2603; 1978 davon BSP 5103, EAP 168; 1982 davon ÖDP 22383, CBV 598; 1986 davon ÖDP 38353, FrVP 19951, CBV 2784, BSP 824; 1990 davon ÖDP 96255, Liga 3607; 1994 davon ÖDP 124503, BfB 26259, FBU 20958, Liga 4103, Statt-Partei 2346, PDD 664; 1998 davon ÖDP 108947, BfB 25174, FBU 11984, PBC 8657, Statt-Partei 1244; 2003 davon ÖDP 100061, PBC 12297, BüSo 3117, BüBl 468; 2008 davon ÖDP 106107, BüBl 3653, BüSo 611; 2013 davon ÖDP 119847, Freiheit 3015, BüSo 810
Sonstige: 1986 davon Familie 688, HuPa 448; 1998 davon ASP 5720, 6.P 5178, NG 4197, Franken 983, HuPa 369; 2003 davon Aufbruch 3098, Franken 2130, UKand 673; 2008 davon RRP 9881, Violette 7733; 2013 davon Frankenpartei 43691, Frauen 8050

Gesamtstimmenergebnisse in Stimmen
  Die Linke DL B.90/Grüne SPD Bürger FDP CSU BP GB/BHE DR REP NPD Sonstige Berechtigt Wähler Abgegeben Gültig Ungültig
30.06.1946 145749 - - 786045 - 68417 1587595 - - 137765 - - - 3868203 2787877 2787877 2725571 62306
01.12.1946 185023 - - 871760 - 172242 1593908 - - 225404 - - - 4210636 3189552 3189552 3048337 141215
26.11.1950 177768 - - 2588549 1382 653741 2527370 1657713 1136148 495169 - - - 6026641 4813528 9621691 9237840 383851
28.11.1954 205206 43720 - 2733946 - 703924 3691954 1286937 990109 68382 - - - 6102799 5030334 10049960 9724178 325782
23.11.1958 - - - 2839300 - 512344 4192904 742424 793628 66356 - 56864 - 6254214 4787763 9557217 9203820 353397
25.11.1962 - 84879 - 3465168 20411 577836 4663528 469877 498809 35869 - - - 6599417 5051684 10101922 9816377 285545
20.11.1966 - - - 3768973 - 539131 5074342 361172 15249 - - 781813 - 6717225 5416375 10831284 10540680 290604
22.11.1970 - 40255 - 3742760 - 624560 6344599 147381 - 17906 - 325646 - 7253205 5765850 11530304 11243107 287197
27.10.1974 - 52691 - 3409126 - 586533 7001551 87435 - 19505 - 121745 - 7415892 5765145 11528444 11278586 249858
15.10.1978 - 36095 210977 3599479 635 711348 6782091 50004 - 10540 - 66926 - 7651716 5863069 11724876 11468095 256781
10.10.1982 - 23392 558687 3876970 - 430181 7091443 65884 - 45957 - 69656 5031 7962090 6212329 12423301 12167201 256100
12.10.1986 - 1528 854353 3119124 17858 428790 6333734 71807 - 123773 342995 58165 2272 8265474 5797573 11590373 11354399 235974
14.10.1990 - - 712101 2882008 6001 573338 6093514 93710 - 199625 538615 - - 8583278 5652294 11298962 11098912 200050
25.09.1994 - - 713732 3506620 6157 327305 6163888 119872 - 357634 454170 11599 8904 8743532 5926503 11851907 11669881 182026
13.09.1998 - 1625 692456 3501900 446115 201788 6447764 88580 - 311934 438144 23717 32886 8846155 6175848 12348664 12186909 161755
21.09.2003 - - 793050 2012265 411306 263731 6217864 77390 - 231864 229464 - 11801 9108516 5205073 10409214 10248735 160479
28.09.2008 461755 - 999111 1972437 1085896 847227 4603960 116464 - 220728 146073 123399 35225 9321417 5398356 10796004 10612275 183729
15.09.2013 251097 234406 1019373 2437401 1062553 390038 5636425 247500 - 247068 117718 74848 103365 9442013 6005395 12009369 11821792 187577

1946/I-1946/II Stimmen für die kandidierenden Listen
Ab 1950 Gesamtstimmen (Summe der Stimmkreis- und Wahlkreisstimmen)
Bei den Stimmen für die einzelnen Listen, der Zahl gültigen Stimmen und der ungültigen Stimmen wurden für alle Wahlen ab incl. 1950 die jeweiligen Summen aus Wahlkreis- und Stimmkreisstimmen entsprechend der Praxis des bayerischen Landeswahlleiters zu den "Gesamtstimmen" addiert. Bei den abgegebenen Stimmen wird der Mittelwert der Wahlkreis- und Stimmkreisstimmen angegeben, ebenfalls entsprechend der Praxis des bayerischen Landeswahlleiters.

DL: 1974 davon DKP 45890, KPD [Maoisten] 6801; 1978 davon DKP 33182, KBW 2913; 1982 davon DKP 21870, IWP 1109, BWK 413
Bürger: 1962 davon PfW 14713, NBMB 5698; 1990 davon ABU 4326, BaBB 1675
DR: 1950 davon WAV 259687, DB 82038, BHKP 71089, WKHE 52239, BdH 20777, VWPE 9339; 1954 davon BRB 54522, VU 13860; 1958 davon DP 34437, DG 31919; 1962 davon DG 30663, VU 5206; 1978 davon BSP 10205, EAP 335; 1982 davon ÖDP 44761, CBV 1196; 1986 davon ÖDP 76674, FrVP 39886, CBV 5565, BSP 1648; 1990 davon ÖDP 192414, Liga 7211; 1994 davon ÖDP 248983, BfB 52513, FBU 41912, Liga 8206, Statt-Partei 4692, PDD 1328; 1998 davon ÖDP 217840, BfB 50336, FBU 23962, PBC 17309, Statt-Partei 2487; 2003 davon ÖDP 200103, PBC 24592, BüSo 6234, BüBl 935; 2008 davon ÖDP 212200, BüBl 7306, BüSo 1222; 2013 davon ÖDP 239425, Freiheit 6024, BüSo 1619
Sonstige: 1986 davon Familie 1376, HuPa 896; 1998 davon ASP 11437, 6.P 10353, NG 8392, Franken 1966, HuPa 738; 2003 davon Aufbruch 6195, Franken 4260, UKand 1346; 2008 davon RRP 19760, Violette 15465; 2013 davon Frankenpartei 87284, Frauen 16081

Quellenverzeichnis
1946/I-1946/II: Bayerisches Statistisches Landesamt (Hrsg.) 1947: Statistisches Jahrbuch für Bayern 1947. 23. Jahrgang. München: Franz Ehrenwirth Verlag. S.316-347.
1950-1998: Bayerisches Landesamt für Statistik und Datenverarbeitung (Hrsg.) 2009: Wahlen zum Bayerischen Landtag 1946 bis 2008. München: Selbstverlag.
2003: Bayerisches Landesamt für Statistik und Datenverarbeitung (Hrsg.) 2009: Wahlen zum Bayerischen Landtag am 21. September 2003: Endgültiges Ergebnis - Text - Tabellen - Schaubilder. Kennziffer B VII 2 - 4/T. München: Selbstverlag
2008: Bayerisches Landesamt für Statistik und Datenverarbeitung (Hrsg.) 2009: Wahlen zum Bayerischen Landtag am 28. September 2008. Kennziffer B VII 2 - 4/T. München: Selbstverlag
2013: Website des Landeswahlleiters des Freitstaats Bayern; unter: http://www.landtagswahl2013.bayern.de/taba099999.html; zuletzt eingesehen am 24.11.2013

Abkürzungsverzeichnis
Erststimmenergebnisse (Stimmkreisstimmen)
Zweitstimmenergebnisse (Wahlkreisstimmen)
Übersicht Landtagswahlen nach Bundesländern und nach bayerischen Regierungsbezirken
Home

Zuletzt aktualisiert: 25.02.2014
Valentin Schröder
Impressum