Deutschland seit 1945
Landtagswahlen
Saarland - Wahlkreis Neunkirchen


Ergebnisse in Prozent
  Die Linke. DL B.90/Grüne SPD Bürger FDP CDU CVP DR AfD REP NPD Sonstige WBT Ungültig %  
05.10.1947 8,9 30,7 - - - 6,6 - 53,8 - - - - - 95,6 9,7  
30.11.1952 10,5 29,1 - - 3,1 - - 57,4 - - - - - 92,9 26,6  
18.12.1955 7,2 6,0 - 17,2 - 20,6 26,0 22,0 0,6 - - - 0,3 90,7 1,7  
04.12.1960 - 5,0 - 32,8 - 10,5 39,1 9,6 1,6 - - 1,6 - 82,7 6,3  
27.06.1965 - 3,2 - 41,5 - 6,8 44,1 4,4 - - - - - 83,8 2,6  
14.06.1970 - 2,6 - 41,7 - 3,9 47,9 0,7 - - - 3,2 - 85,1 1,5  
04.05.1975 - 0,9 - 43,4 - 6,4 48,7 - - - - 0,6 - 90,1 1,2  
27.04.1980 - 0,6 2,7 46,1 - 6,0 44,4 - 0,3 - - - - 86,3 1,1  
10.03.1985 - 0,3 2,6 49,3 - 8,6 38,5 - - - - 0,7 - 85,8 1,8  
28.01.1990 - 0,1 2,4 54,4 - 4,8 34,5 - - - 3,1 0,2 0,5 84,0 1,1  
16.10.1994 - - 4,8 49,9 0,5 1,7 39,0 - 1,1 - 1,5 - 1,4 84,9 1,4  
05.09.1999 0,8 - 3,0 44,0 1,0 2,2 46,1 - 0,3 - 1,2 - 1,4 70,1 1,5  
05.09.2004 2,0 - 5,0 30,8 - 4,6 48,6 - - - - 3,9 5,1 57,1 2,7  
30.08.2009 20,2 - 5,1 25,5 0,8 8,4 35,7 - 0,1 - - 1,6 2,6 69,1 1,9  
25.03.2012 15,2 7,8 4,4 31,2 0,8 1,1 35,7 - - - - 1,2 2,6 63,8 2,3  
26.03.2017 11,2 0,7 3,4 29,7 0,4 2,8 43,0 - 0,5 6,4 - 0,6 1,2 71,0 1,2  

-Die Linke.: 1947-1955 KPS; 1999-2004 PDS
-DL (Diverse Linke): 1947-1952 SPS; 1955 davon SPS 6%, DDU 5,2%; 1960-1965 DDU; 1970-1990 DKP; 2012-2017 Piraten
-Bürger: 1952 Demokratische Volkspartei; 1994-1999 FWGS; 2009 Freie Wähler/Bürgerbündnis; 2012-2017 FW
-FDP: 1947 Demokratische Partei Saar (DPS); 1952 nicht kandidiert; 1955-1960 DPS; 1965-1970 Kandidatur als FDP/DPS
-CVP: 1947-1955 CVP; 1960 Saarländische Volkspartei (SVP); 1965-1970 SVP/CVP
-DR (Diverse Rechte): 1955 CSU Saar; 1960 Christliche Nationale Gemeinschaft; 1980 Christlich Soziale Wählerunion; 1994 davon BfB 0,6%, Statt-Partei 0,3%, ÖDP 0,2%; 1999 ÖDP; 2009 FBU; 2017 davon LKR (vormals ALFA) 0,2%, Reformer 0,2%, DemBD 0,1%, FBU 0%
-NPD: 1960 DRP
-Sonstige: 1955 Übernationale Europäische Volkspartei Saar; 1994 davon Familie 0,7%, Graue 0,5%, NG 0,2%; 1999 Familie; 2004 davon Familie 3,7%, Graue 1,3%; 2009 Familie; 2012 davon Familie 2,2%, Initiative Direkte Demokratie (IDD) 0,4%; 2017 davon Familie 1%, Einheit 0,2%

Wahlkreismandate
  KPS Die Linke. Piraten B.90/Grüne SPS SPD FDP CDU CVP AfD Insgesamt  
05.10.1947 1 - - - 6 - 1 - 11 - 19  
30.11.1952 2 - - - 6 - - - 11 - 19  
18.12.1955 1 - - - 1 3 4 5 5 - 19  
04.12.1960 - - - - - 6 1 7 1 - 15  
27.06.1965 - - - - - 7 1 8 0 - 16  
14.06.1970 - - - - - 7 0 8 - - 15  
04.05.1975 - - - - - 7 1 8 - - 16  
27.04.1980 - - - 0 - 7 1 7 - - 15  
10.03.1985 - - - 0 - 8 1 6 - - 15  
28.01.1990 - - - 0 - 10 0 6 - - 16  
16.10.1994 - - - 0 - 9 0 7 - - 16  
05.09.1999 - 0 - 0 - 8 0 8 - - 16  
05.09.2004 - 0 - 1 - 6 0 10 - - 17  
30.08.2009 - 3 - 1 - 5 1 7 - - 17  
25.03.2012 - 3 1 0 - 6 0 7 - - 17  
26.03.2017 - 2 0 0 - 6 0 8 - 1 17  

1955: durch Entscheidung der Verfassungskommission vom 19.4.1956 entfiel im Wahlkreis Neunkirchen eines der zunächst 19 Mandate zugunsten eines zusätzlichen Mandats zu den zunächst 18 Mandaten des Wahlkreises Saarbrücken. Dadurch verlor die CVP ein Mandat (im Wahlkreis Neunkirchen) zugunsten der DPS (im Wahlkreis Saarbrücken)
Ab 1960: Mandate für die Kreiswahlvorschläge

-FDP: 1947-1960 DPS; 1965-1999 FDP/DPS
-CVP: 1960 Saarländische Volkspartei; 1965 SVP/CVP

Ergebnisse in Stimmen
  Die Linke. DL B.90/Grüne SPD Bürger FDP CDU CVP DR AfD REP NPD Sonstige Berechtigt Abgegeben Gültig Ungültig  
05.10.1947 15145 51983 - - - 11125 - 91212 - - - - - 196245 187617 169465 18152  
30.11.1952 16545 45828 - - 4817 - - 90565 - - - - - 231347 215001 157755 57246  
18.12.1955 15871 13272 - 37738 - 45269 57179 48376 1318 - - - 653 246416 223447 219676 3771  
04.12.1960 - 10343 - 68379 - 21814 81514 19924 3313 - - 3325 - 269403 222724 208612 14112  
27.06.1965 - 7368 - 95004 - 15515 101085 10100 - - - - - 280727 235236 229072 6164  
14.06.1970 - 6482 - 103853 - 9717 119353 1802 - - - 8098 - 297268 253103 249305 3798  
04.05.1975 - 2456 - 114866 - 16935 128930 - - - - 1599 - 297526 267966 264786 3180  
27.04.1980 - 1485 7069 121051 - 15751 116636 - 860 - - - - 308040 265706 262852 2854  
10.03.1985 - 881 6949 131392 - 22785 102574 - - - - 1824 - 316093 271357 266405 4952  
28.01.1990 - 250 6226 143000 - 12687 90633 - - - 8036 556 1396 316363 265607 262784 2823  
16.10.1994 - - 12815 132055 1281 4566 103216 - 2917 - 4020 - 3712 316048 268219 264582 3637  
05.09.1999 1751 - 6445 94988 2151 4654 99701 - 581 - 2641 - 3128 312939 219288 216040 3248  
05.09.2004 3481 - 8634 53251 - 7947 84126 - - - - 6833 8742 311396 177760 173014 4746  
30.08.2009 42110 - 10598 53087 1634 17495 74140 - 260 - - 3246 5395 306752 211909 207965 3944  
25.03.2012 28843 14756 8403 59265 1535 2054 67739 - - - - 2263 4860 304105 194114 189718 4396  
26.03.2017 23071 1459 7082 61499 817 5720 88909 - 1093 13240 - 1331 2512 294736 209234 206733 2501  

-DL (Diverse Linke): 1955 davon SPS 11472, DDU 1800
-DR (Diverse Rechte): 1994 davon BfB 1642, Statt-Partei 745, ÖDP 530; 2017 davon LKR (vormals ALFA) 483, Reformer 349, DemBD 210, FBU 51
-Sonstige: 1994 davon Familie 1761, Graue 1357, NG 594; 2004 davon Familie 6434, Graue 2308; 2012 davon Familie 4139, IDD 721; 2017 davon Familie 2098, Einheit 414

Quellenverzeichnis
1947: Statistisches Amt des Saarlandes (Bearb.) 1947: Die Landtagswahl im Saarland am 5.10.1947; in: Einzelschriften zur Statistik des Saarlandes, Heft 6.
1952: O. A. 1952: Landtagswahl im Saarland am 30.11.1952; in: Amtsblatt des Saarlandes Nr. 56 vom 8.12.1952. S.1084-1085.
1955: Statistisches Amt des Saarlandes (Bearb.) 1956: Das Ergebnis der Wahl zum Saarländischen Landtag am 18.12.1955; in: Kurzberichte, 6. Jahrgang/Nr.II/1.
1960: Statistisches Amt des Saarlandes (Bearb.) 1961: Die Wahlen im Saarland am 4. Dezember 1960; in: Saarland in Zahlen, Sonderheft 17. Saarbrücken: Selbstverlag.
1965: Statistisches Amt des Saarlandes (Bearb.) 1965: Die endgültigen Ergebnisse der Landtagswahl am 27. Juni 1965 - mit Vergleichszahlen vom 4.12.1960; in: Statistische Berichte B III 2-Landtagswahl 1965.
1970: Statistisches Amt des Saarlandes (Bearb.) 1970: Endgültiges Ergebnis der Landtagswahl im Saarland am 14. Juni 1970 - mit Vergleichszahlen der Landtagswahl 1965 und der Bundestagswahl 1969; in: Statistische Berichte B III 2- Landtagswahl 1970.
1975: Statistisches Amt des Saarlandes (Bearb.) 1970: Endgültiges Ergebnis der Landtagswahl im Saarland am 4. Mai 1975, mit Vergleichszahlen der Landtagswahl 1970 und der Bundestagswahl 1972; in: Statistische Berichte B VII 2- Landtagswahl 1975.
1980: Statistisches Amt des Saarlandes (Bearb.) 1970: Endgültiges Ergebnis der Landtagswahl im Saarland am 27. April 1980. Saarbrücken. Selbstverlag.
1985: Statistisches Amt des Saarlandes (Bearb.) 1985: Landtagswahl 1985. Einzelschriften zur Statistik des Saarlandes, Bd.70. Saarbrücken. Selbstverlag.
1990: Statistisches Amt des Saarlandes (Bearb.) 1990: Landtagswahl 1990. Einzelschriften zur Statistik des Saarlandes, Bd.77. Saarbrücken. Selbstverlag.
1994: Statistisches Amt des Saarlandes (Bearb.) 1995: Bundestag- und Landtagswahl am 16.10.1994. Einzelschriften zur Statistik des Saarlandes, Bd.95. Saarbrücken. Selbstverlag.
1999: Statistisches Amt des Saarlandes (Bearb.) 1999: Landtagswahl am 26. September 1999. Einzelschriften zur Statistik des Saarlandes, Bd.106. Saarbrücken. Selbstverlag.
2004: Landeswahlleiterin für das Saarland (Hrsg.) 2004: Bekanntmachung des endgültigen Gesamtwahlergebnisses der Wahl des 13. Landtags des Saarlandes am 5. September 2004. Saarbrücken: Selbstverlag.
2009: Amtsblatt des Saarlandes. Teil II, Nr. 36/2009.
2012: Amtsblatt des Saarlandes. Teil II, Nr. 16/2012.
2017: Amtsblatt des Saarlandes. Teil I B: Bekanntmachung des endgültigen Ergebnisses der Wahl des 16. Landtags des Saarlandes am 26. März 2017, Nr. 16/2017. S.447-452.

Die Gestaltung der Tabellen und die Angaben zu allen Ergebnissen in Prozent und zur Mandatsverteilung gehen auf eigene Berechnungen nach den Angaben in o.a. Quellen zurück.

Abkürzungsverzeichnis
Übersicht Landtagswahlen nach Bundesländern
Home


Zuletzt aktualisiert: 23.04.2017
Valentin Schröder
Impressum