Deutschland seit 1945
Landtagswahlen
Land Baden-Württemberg Vorläuferländer (Württemberg-Baden, Württemberg-Hohenzollern, Baden)


Ergebnisse in Prozent
Land Wahl KPD SPD DVP CDU DG/BHE WBT Ungültig %  
Württemberg-Baden 30.06.1946 10,0 32,3 16,8 40,9 - 71,7 3,9  
  24.11.1946 10,3 31,9 19,5 38,4 - 76,0 5,6  
  19.11.1950 4,9 33,0 21,0 26,3 14,7 57,6 2,4  
Baden 18.05.1947 7,4 22,4 14,3 55,9 - 67,8 9,2  
Württemberg-Hohenzollern 18.05.1947 7,3 20,8 17,7 54,2 - 66,4 7,5  

1946/I: Wahlen zur Verfassunggebenden Landesversammlung von Württemberg-Baden
1946/II: Wahlen zum 1. Landtag von Württemberg-Baden
1947/I: Wahlen zum Landtag von Baden
1947/II: Wahlen zum Landtag von Württemberg-Hohenzollern
1950: Wahlen zum 2. Landtag von Württemberg-Baden

KPD: in Baden 1947 Kommunistische Partei
SPD: in Baden 1947 Sozialdemokratische Partei
DVP: Demokratische Volkspartei; in Baden 1947 Demokratische Partei
CDU: in Baden 1947 Badische Christlich-Soziale Volkspartei

Mandatsverteilung in den Landtagen
Land Wahl KPD SPD DVP CDU DG-BHE Andere Insgesamt  
Württemberg-Baden 16.01.1946 12 12 12 12 - 66 114  
  30.06.1946 10 32 17 41 - - 100  
24.11.1946 10 32 19 39 - - 100
  19.11.1950 0 34 22 28 16 - 100  
Baden 22.11.1946 4 11 9 37 - - 61
  18.05.1947 4 13 9 34 - - 60  
Württemberg-Hohenzollern 22.11.1946 4 14 8 42 - - 68
  18.05.1947 5 12 11 32 - - 60  

Württemberg-Baden
1946/I: Vorläufige Volksvertretung für Württemberg-Baden; Einberufung durch Anordnung der Amerikanischen Militärregierung vom 21.12.1945
1946/II: gewählte Verfassunggebende Landesversammlung von Württemberg-Baden
1946/III: 1. Landtag von Württemberg-Baden
1950: 2. Landtag von Württemberg-Baden

Baden:
1946: Beratende Landesversammlung von Baden; einberufen durch Verordnung Nr. 65 vom 8.10.1946 durch den Commandant en chef francais en Allemagen, General Koenig; Wahl von 40 ihrer Mitglieder durch die Kreisversammlungen und 21 von Gemeinderatsmitgliedern von Städten über 7.000 Einwohner
1947: gewählter Landtag von Baden

Württemberg-Hohenzollern:
1946: Beratende Landesversammlung für Württemberg-Hohenzollern und den Kreis Lindau am Bodensee; wie Baden, jedoch 38 Mitglieder durch Kreisversammlungen und 27 durch Gemeinderäte und 3 für Lindau; von den Lindauer Abgeordneten befanden sich einer bei der DVP und zwei bei der CDU; bereits seit 3.11.1945 fanden Landrätetagungen statt, die man als Vorläufer der Beratenden Landesversammlungen ansehen kann
1947: gewählter Landtag von Württemberg-Hohenzollern

Andere: 1946/I in Württemberg-Baden davon 28 Landräte, 8 Oberbürgermeister, Landwirtschaft 8, Kirchen 6, Gewerkschaften 4, Handwerkskammern 4, Hochschulen 4, Industrie- und Handelskammern 4

Ergebnisse in Stimmen
Land Wahl KPD SPD DVP CDU DG/BHE Berechtigt Abgegeben Gültig Ungültig  
Württemberg-Baden 30.06.1946 116655 374922 195053 474555 - 1685371 1208174 1161185 46989  
  24.11.1946 130253 404716 247710 487085 - 1769336 1344602 1269764 74838  
  19.11.1950 70368 476262 303510 379487 212431 2563402 1476865 1442058 34807  
Baden 18.05.1947 31703 95829 60980 239312 - 694953 471389 427824 43565  
Württemberg-Hohenzollern 18.05.1947 27571 78707 67018 205037 - 615812 408956 378333 30623  

1946/I-1946/II: Berechtigt: dazu Wahlberechtigte, die im Zuge der Entnazifizierung vom Wahlrecht ausgeschlossen waren: 1946/I: 105032; 1946/II: 105738

Quellenverzeichnis
1946 (Württemberg-Baden): Statistisches Landesämter in Stuttgart und Karlsruhe (Bearb.) 1947: Die Wahlen des Jahres 1946 in Württemberg-Baden. Systematische Darstellung der amtlichen Ergebnisse der Wahlen zu den Gemeinde-, Kreis- und Landesvertretungen und der Volksabstimmung über die Verfassung mit textlichen und graphischen Erläuterungen. Karlsruhe: C. F. Müller.
1947 (Baden): Statistisches Landesamt Baden (Bearb.) 1947: Wahlen zum Badischen Landtag am 18. Mai 1947; in: Statistische Mitteilungen des Landes Baden. Jahresheft 1947. S.66-67.
1947 (Württemberg-Hohenzollern): Statistisches Landesamt Württemberg-Hohenzollern (Bearb.) 1947: Landtagswahl und Volksabstimmung über die Verfassung vom 18. Mai 1947 in Württemberg-Hohenzollern; in: Württemberg-Hohenzollern in Zahlen, 2. Jahrgang/Nr. 5-6. S.209-217.
1950 (Württemberg-Baden): Statistisches Landesamt Württemberg-Baden (Bearb.) 1951: Die Landtagswahl vom 19.11.1950 in Württemberg-Baden; in: Statistische Monatshefte Württemberg-Baden. 5. Jahrgang/Heft 1. S.5-8.


Die Gestaltung der Tabellen und die Angaben zu allen Ergebnissen in Prozent und zur Mandatsverteilung gehen auf eigene Berechnungen nach den Angaben in o.a. Quellen zurück.

Abkürzungsverzeichnis
Ergebnisse im Land Baden-Württemberg ab 1952
Übersicht Landtagswahlen nach Bundesländern
Home


Zuletzt aktualisiert: 30.05.2010
Valentin Schröder
Impressum