Deutschland seit 1945
Landtagswahlen
Land Brandenburg Erststimmen


Erststimmen-Ergebnisse in Prozent
  Die Linke. DL B.90/Grüne SPD Bürger BVB/FW FDP CDU DR AfD REP NPD Sonstige EZB Ungültig %  
14.10.1990 14,3 - 12,9 32,6 - - 7,1 30,8 1,8 - - 0,0 0,3 0,3 3,7  
11.09.1994 19,7 0,0 3,2 50,2 2,4 - 2,7 20,8 0,2 - 0,2 - 0,1 0,3 2,0  
05.09.1999 25,3 - 2,5 38,2 1,1 - 3,1 28,7 0,3 - - 0,5 - 0,4 2,1  
19.09.2004 32,1 - 4,1 28,6 4,4 - 4,8 22,4 1,9 - - - 0,2 1,5 2,9  
27.09.2009 29,5 - 5,9 30,3 - 2,4 6,3 22,3 0,3 - - 2,6 0,1 0,4 3,2  
14.09.2014 20,6 0,6 5,8 31,3 - 5,1 1,4 25,1 - 9,0 - 1,0 0,2 0,1 1,9  
01.09.2019 12,1 0,1 10,3 25,8 - 7,2 3,6 17,5 0,3 22,2 - - 0,5 0,3 1,4  

-Die Linke.: 1946, 1950 SED; 1990 PDS-Linke Liste (Listenverbindung aus PDS, DFD, Die Nelken, FDJ, Marxistische Jugendvereinigung "Junge Linke"); 1994-2004 PDS
-DL: 1994 KPD; 2014 Piraten; 2019 davon Piraten 0,1%, DKP 0%
-B.90/Grüne: 1990 davon Bündnis 90 8,6%, Grüne 4,3%
-Bürger: 1994 davon Bürgerbündnis freier Wähler (Bürgerbündnis) 1,9%, BFWG 0,5%; 1999 davon BFWG 0,9%, BürgerBündnis freier Wähler e.V. (Bürgerbündnis) 0,2%; 2004 davon Allianz freier Wähler (AfW) 3,5%, Allianz Unabhängiger Bürger - Brandenburg e.V. (AUB) 0,9%
-BVB/FW: 2009 "Zusammen für Brandenburg: Freie Wähler" (Listenvereinigung von BVB/FW und FWD)
-DR: 1990 davon DSU 1,8%, Liga 0%; 1994 davon DSU 0,2%, ÖDP 0%; 1999 BfB - Die Offensive; 2004 davon Offensive D 1,1%, Pro Brandenburg/Bürger rettet Brandenburg (BRB) 0,5%, JA zu Brandenburg (JA) 0,3%; 2009 davon 50Plus 0,3%; 2019 davon EZB Respa (Wk. 38 - Oberspreewald-Lausitz I) 0,2%, ÖDP 0%, Deutsche Konservative (DeuKonse) 0%
-Sonstige: 1990 davon DBU 0,2%, Domowina 0,1%; 1994, 2004 Graue; 2009 davon Familie, RRP, FrUn je 0%; 2014-2019 DPart
-EZB: 1990 8 EZB, darunter Zalenga (Wk. 26 - Fürstenwalde I) 0,1%; 1994 6 EZB, darunter Freigang (Wk. 36 - Elbe-Elster II) 0,1%, Kretschmar (Wk. 26 - Dahme-Spreewald I) 0,1%; 1999 6 EZB, davon Kriesch (Wk. 36 - Elbe-Elster II), Drobig (Wk. 43 - Spree-Neiße II) 0,1%, Steinberg (Wk. 33 - Oder-Spree IV), Grüneberg (Wk. 21 - Potsdam-Mittelmark I/Brandenburg an der Havel II), Nowotnick (Wk. 42 - Spree-Neiße I), Kurze (Wk. 37 - Oberspreewald-Lausitz I) je 0,1%; 2004 9 EZB, darunter Ruppert (Wk. 29 - Oder-Spree II) 0,5%, Mengel (Wk. 11 - Uckermark I) 0,4%, Terno (Wk. 28 - Dahme-Spreewald III) 0,1%, Nicklisch (Wk. 39 - Oberspreewald-Lausitz II/Spree-Neiße IV) 0,1%; 2009 10 EZB, darunter Noack (Wk. 25 - Telto-Fläming III) 0,2%, Selbitz (Wk. 28 - Dahme-Spreewald III) 0,1%; 2014 3 EZB; 2019 6 EZB, darunter Ennullat (Wk. 27 - Dahme-Spreewald II/Oder-Spree I) 0,2%, Fuhl (Wk. 6 - Havelland II) 0,1%

Wahlkreismandate
  Die Linke. B.90/Grüne SPD BVB/FW CDU AfD Insgesamt  
14.10.1990 0 0 30 - 14 - 44  
11.09.1994 0 0 44 - 0 - 44  
05.09.1999 5 0 37 - 2 - 44  
19.09.2004 23 0 17 - 4 - 44  
27.09.2009 21 0 19 - 4 - 44  
14.09.2014 4 0 29 1 10 - 44  
01.09.2019 0 1 25 1 2 15 44  

Erststimmen-Ergebnisse in Stimmen
  Die Linke. DL B.90/Grüne SPD Bürger BVB/FW FDP CDU DR AfD REP NPD Sonstige EZB Abgegeben Gültig Ungültig  
14.10.1990 180621 - 162746 411472 - - 89786 388465 22615 - - 214 4113 3199 1312120 1263231 48889  
11.09.1994 210289 174 34679 535908 25936 - 29283 222040 2654 - 2368 - 1021 3406 1089161 1067758 21403  
05.09.1999 276340 - 27428 417377 12120 - 33463 313745 3418 - - 5497 - 4516 1116874 1093904 22970  
19.09.2004 372250 - 47560 331547 51340 - 55544 259982 21997 - - - 2338 16948 1194192 1159506 34686  
27.09.2009 406973 - 81066 417701 - 32493 87268 307685 3938 - - 36247 952 5528 1425069 1379851 45218  
14.09.2014 202364 6201 56725 307987 - 49854 13549 246682 - 88330 - 9634 1726 724 1002753 983776 18977  
01.09.2019 153722 1610 130035 325983 - 91019 46067 220461 3340 279745 - - 6615 4016 1280895 1262613 18282  

-DL: 2019 davon Piraten 1084, DKP 526
-B.90/Grüne: 1990 davon Bündnis 90 108145, Grüne 54601
-Bürger: 1994 davon Bürgerbündnis 20128, BFWG 5808; 1999 davon BFWG 9911, Bürgerbündnis 2209; 2004 davon AfW 41102, AUB 10238
-DR: 1990 davon DSU 22220, Liga 395; 1994 davon DSU 2134, ÖDP 520; 2004 davon Offensive D 12759, BRB 5863, JA 3375; 2019 davon EZB Respa 2773, ÖDP 350, DeuKonse 217
-Sonstige: 1990 davon DBU 2800, Domowina 1313; 2009 davon Familie 452, RRP 350, FrUn 150
-EZB: 1990 darunter Zalenga 740; 1994 darunter Freigang 1522, Kretschmar 584; 1999 davon Kriesch 1096, Drobig 930, Steinberg 699, Grüneberg 646, Nowotnick 594, Kurze 551; 2004 darunter Ruppert 7058, Mengel 5106, Terno 2063, Nicklisch 1005; 2009 darunter Noack 2101, Selbitz 1951; 2019 darunter Ennullat 2108, Fuhl 927

Quellenverzeichnis
1990: Landeswahlleiter des Landes Brandenburg und Statistisches Amt Potsdam (Hrsg.) 1990: Landtagswahl im Land Brandenburg am 14. Oktober 1990. Endgültiges Ergebnis. Potsdam: Selbstverlag.
1994: Landesamt für Datenverarbeitung und Statistik Brandenburg (Hrsg.) 1994: Landtagswahl 1994. Wahl zum 2. Landtag Brandenburg am 11. September 1994. Endgültiges Ergebnis; in: Statistische Berichte B VII 2 - 94/3
1999: Landesamt für Datenverarbeitung und Statistik Brandenburg (Hrsg.) 1999: Landtagswahl 1999. Wahl zum 3. Landtag Brandenburg am 5. September 1999. Endgültiges Ergebnis; in: Statistische Bericht B VII 2 - 99/3
2004: Landesbetrieb für Datenverarbeitung und Statistik Land Brandenburg (Hrsg.) 2005: Landtagswahl 19.09.2004. Endgültiges Ergebnis: Neufeststellung durch Landeswahlausschuss am 16.02.2005; in: Statistische Berichte B VII 2-3/04.
2009: Landeswahlleiter des Landes Brandenburg: Bekanntmachung des Landeswahlleiters vom 9. Oktober 2009: Endgültiges Ergebnis der Wahl zum 5. Landtag Brandenburg; unter: http://www.wahlen.brandenburg.de/sixcms/detail.php/bb1.c.178160.de; eingesehen am 29.10.2009
2014: Amt für Statistik Berlin-Brandenburg (Hrsg.) 2014: Wahl zum 6. Brandenburger Landtag am 14. September 2014, Endgültiges Ergebnis. Wahlbericht, zugleich Statistischer Bericht B VII 2-3 – 5j/14.
2019: Amt für Statistik Berlin-Brandenburg (Hrsg.) 2019: Wahl zum 7. Brandenburger Landtag am 1. September 2019, Endgültiges Ergebnis. Statistischer Bericht B VII 2-3 – 5j/19.

Die Gestaltung der Tabellen und die Angaben zu allen Ergebnissen in Prozent und zur Mandatsverteilung gehen auf eigene Berechnungen nach den Angaben in o.a. Quellen zurück.

Abkürzungsverzeichnis
Zweitstimmen
Übersicht Erststimmen nach Bundesländern
Home

Zuletzt aktualisiert: 13.11.2019
Valentin Schröder
Impressum